Heimsieg gegen den Hamburger SVHarzer Falken

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Von Anfang an haben die Harzer Falken richtig Gas gegeben. Der Treffer zum 1:0 täuschte Tobias Schwab (5.) zunächst mittig an, versenkte den Puck dann aber im kurzen Winkel. Im Alleingang traf Robert Wittmann (7.). , von der eigenen blauen Linie aus durchgestartet zum 2:0. Ausgebaut wurde die Führung durch Christian Schock (12.). Im insgesamt sehr schnellen und intensiven Spiel konnten die Hamburger grade noch so einen Anschlusstreffer durch Matthias Oertel (18.) auf ihrem Punktekonto verbuchen.

Hatten die Harzer Falken im ersten Drittel noch überragend geführt, fingen sie im zweiten Drittel zwischenzeitlich an, sich das Leben ein wenig schwer zu machen. Das hohe Niveau der Partie hielt die Spannung durchgehend aufrecht. Der Ausbau der Führung gelang Lukas Brückner (22.) frühzeitig, für den HSV war Sebastian Pigache (38.) viel später erfolgreich und markierte mit seinem Treffer das 4:2.

Das letzte Drittel versprach von Anfang an größte Spannung. Zunächst traf Christian Wittmann (45.) zum 5:2. Nach und nach versuchten die Hamburger, die Führung der Falken zu drehen. Zunächst traf Artur Stach (49.) das Tor von Torwart D’Antuono, anschließend legte Matthias Oertel (50.) zum 5:4 nach. Selbst den Ausgleich hatten die Hamburger kurze Zeit auf dem Schläger, der Puck landete jedoch nur auf und nicht hinter der Torlinie.

Mit einem ordentlichen Schlagschuss in der ersten und einzigen Überzahl des Spiels erhöhte Tobias Schwab (54.) den Zählerstand für die Falken. Knapp wie es war, tauschten die Hamburger frühzeitig Torwart Kai Klimesch gegen einen weiteren Feldspieler aus. Kurz vor Spielschluss traf Sebastian Pigache (59.) zum 6:5. Schlusspunkt unter die Partie setzte Falken-Kapitän Erik Pipp (60.) der den Puck nach Vorlage von Geburtstagskind Michael Schwindt im leeren Tor einnetzte und so den Sieg perfekt machte.

Trainer Bernd Wohlmann ist zufrieden mit dem Spielergebnis: „Heute haben wir richtig Gas gegeben und das Spiel wirklich verdient gewonnen. Jetzt ruhen wir uns aus, damit wir am Sonntag fit in Langenhagen die Scorpions ärgern können.“

Beim Auswärtsspiel am Sonntag treffen die Harzer Falken in Langenhagen auf die Hannover Scorpions. Die Scorpions, die am Freitag überlegen in Hamburg die Crocodiles mit 3:8 geschlagen haben, werden es den Falken sicherlich nicht leicht machen, Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Tore: 1:0 (4:19) Schwab (Brückner, Niemeyer), 2:0 (6:19) R.Wittmann, 3:0 (11:57) Schock (Bailey, Schwindt), 3:1 (17:51) Oertel (Richter, Vycichlo), 4:1 (21:01) Brückner (Bailey, Pipp), 4:2 (37:06) Pigache (Matheson, Kruminsch), 5:2 (44:40) C. Wittmann (Glusanok, R.Wittmann), 5:3 (48:14) Stach (Kruminsch, Pigache), 5:4 (49:20) Oertel (Blank, Czernohus), 6:4 (53:33) Schwab (Bailey, Schock), 6:5 (58:46) Pigache (Kruminsch, Blank), 7:5 (59:10) Pipp (Schwindt/ENG). Strafen: Braunlage 12, Hamburg 2. Zuschauer: 623.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne