Harzer Falken verlängern VerträgePatrik Franz und Jörn Weikamp bleiben in Braunlage

Jörn Weikamp bleibt in Braunlage. (Foto: nordstadtlicht.com/Harzer Falken)Jörn Weikamp bleibt in Braunlage. (Foto: nordstadtlicht.com/Harzer Falken)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei bestätigte Patrik Franz in der letzten Saison die Vorschusslorbeeren, die er sich zuvor beim Ligenkonkurrenten aus Rostock erarbeitet hatte. Die Tore sollen die anderen machen, der gebürtige Bayreuther hat vor allem in der Defensivarbeit und im körperbetonten Spiel seine Qualitäten und hat in der letzten Saison, in der den Harzer Verteidigern einiges abgefordert wurde, immer eine vorbildliche Einstellung an den Tag gelegt. Und dass Patrik Franz auch in der kommenden Spielzeit das Harzer Trikot trägt, war zunächst alles andere als sicher. Denn seine Leistungen weckten auch andernorts Begehrlichkeiten und so meldete ihn der Herner EV gleich nach der Saison als Neuzugang. Doch nachdem Herbert Hohenberger das Team aus Herne als Trainer übernommen hatte, schienen die Perspektiven auf einen Stammplatz in den vorderen Reihen nicht mehr sicher. Den wird er bei den Harzer Falken bei ähnlich starker Leistung wie im Vorjahr sicherlich innehaben.

Ähnlich zuverlässig zeigte sich auch Verteidiger Jörn Weikamp in den 31 Spielen für die Harzer Falken. Zwar zeitweise durch eine Verletzung außer Gefecht gesetzt war Weikamp einer der Spieler, die in den Spielen meist vollen Einsatz zeigten und sich zumindest in puncto Einsatzbereitschaft nichts nachsagen lassen müssen. Doch Trainer Arno Lörsch vertraut auf die Erfahrungen seines Sportchefs Bernd Wohlmann, der ihn als Trainer in einigen Spielen aus der Not heraus im Sturm aufbot und durchaus begeistert wurde. Und so wird Jörn Weikamp in der nächsten Spielzeit nicht in der Defensive, sondern im Sturm zu finden sein.

Weit fortgeschritten sind mittlerweile auch die Gespräche mit dem dritten Torwart, drei neuen Verteidigern sowie zwei neuen Stürmern. Und zudem wird Trainer Arno Lörsch zum Saisonbeginn gleich fünf Tryouts im Wurmbergstadion begrüßen, die sich für ein weiteres Engagement im Harz empfehlen wollen. Auch hier sind nur noch kleinere Details zu klären. Zunächst aber freuen wir uns erst einmal darüber, dass Patrik Franz und Jörn Weikamp auch weiterhin das Harzer Trikot tragen werden.

Das beste und das schlechteste Torverhältnis
Rostock Piranhas treffen auf Essen und Berlin

​Am Wochenende treffen die Rostock Piranhas auf die Moskitos Essen und den ECC Preussen Berlin. ...

Private und gesundheitliche Gründe
Nils Liesegang steht dem Herner EV nicht zur Verfügung

​Stürmer Nils Liesegang wird dem Herner EV auf unbestimmte Zeit aus privaten bzw. gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen kann. ...

Tilburgs Strafbankpersonal soll Fehler gemacht haben
Hannover Indians legen Protest ein

​Obwohl das Spitzenspiel der Oberliga Nord am Sonntag zwischen Tabellenführer Tilburg Trappers und dem unmittelbaren Verfolger Hannover Indians eindeutig und klar mi...

Härtetest gegen den Herner EV steht an
Hannover Scorpions auf Tabellenplatz zwei

​Das war schon eine eindeutige Sache, als die Hannover Scorpions am Sonntagabend in der Hus-de-Groot-Eisarena die Preussen Berlin mit 10:2 (2:0, 5:1, 3:1) vom Eis fe...

Klares 7:1 vor 2435 Zuschauern
Tilburg Trappers auch für die Hannover Indians eine Nummer zu groß

​Da das Spiel der Icefighters Leipzig gegen die Harzer Falken aus Baugründen ausfiel und die Saale Bulls Halle spielfrei waren, zeigten heute Abend nur zehn Vereine ...

Rostock gewinnt mit 4:3
Crocodiles Hamburg verspielen Führung gegen Piranhas

​Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas mit 3:4 (2:0, 0:1, 1:3) verloren. ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!