Harzer Falken verlängern mit Schock und PippUrgesteine in Braunlage

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dass die Vertragsmodalitäten dann doch relativ spät in trockene Tücher gebracht werden konnten, zeigt aber auch, dass gerade die älteren Spieler neben dem sportlichen Anreiz eine ganze Reihe anderer Dinge neben dem Eishockey mit in ihre Entscheidung einfließen lassen müssen. Die berufliche Karriere und natürlich die Familie müssen mit dem doch sehr zeitintensiven Sport unter einen Hut gebracht und sicherlich auch der ein oder andere Kompromiss eingegangen werden. Doch Christian Schock und Erik Pipp sind noch immer voller Tatendrang und Energie und auch das Projekt, ein sehr junges Team als Routinier ein Stück weit auch zu führen sind Anreize, denen sie sich nicht verwehren konnten.

Und wie wichtig die beiden sind, lässt sich zunächst einmal an nackten Zahlen festhalten. Seit der 32-jährige Christian Schock in der Saison 2006/07 aus der Wedemark in den Harz gewechselt ist, hat er in insgesamt 350 Spielen im Harzer Dress 380 Scorerpunkte (138 Tore und 242 Torvorlagen) erzielt. Ein Durchschnittswert von 1,1 Punkten pro Spielen, der über einen derart langen Zeitraum schon beachtlich ist.

Ein Wert auf den der 30-jährige Erik Pipp nochmal einen draufsetzt. Zur Saison 2008/09 aus Bad Nauheim nach Braunlage gekommen ging er genau wie Schock jederzeit voran und brachte es in 269 Spielen im Trikot der Harzer Wölfe und Falken auf 360 Scorerpunkte (121 Tore und 239 Torvorlagen). Ein Durchschnittswert von 1,3 Punkten pro Spiel der für sich spricht.

Doch abgesehen von den durchaus bemerkenswerten Statistiken misst sich der Wert der beiden Routiniers vor allem auch an ihrer Erfahrung und dem Standing im Teamgebilde. Bei den Fans beliebt und im Team als Verantwortungsträger respektiert sind es somit nicht mehr nur die Scorerpunkte, die Christian Schock und Erik Pipp so wichtig für die Harzer Falken machen. Und so freuen sich die Verantwortlichen der Harzer Falken ganz besonders, die Kaderplanung mit diesen beiden Verträgen nun fast abgeschlossen zu haben und wünschen Christian Schock und Erik Pipp eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit 2017/18.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Wichtiger Baustein
Denis Fominych spielt weiterhin für den Herner EV

​Mit Denis Fominych hat ein weiterer wichtiger Baustein für die Saison 2022/23 seinen Vertrag beim Herner EV verlängert. „Er verkörpert alles, was uns im kommenden S...

AufstiegsplayOffs zur DEL2