Harzer Falken kommen an den Herner GysenbergNur ein Spiel am Wochenende

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da die Gysenberger auch an dem darauf folgenden Wochenende nur eine Begegnung haben und zwar auswärts, ist das nächste Heimspiel dann erst wieder am Dienstag, 30. Januar.

Beide Teams, der Herner EV und die Harzer Falken, kennen sich bestens. Bereits zum vierten Mal heißt es in dieser Saison Wurmberg gegen Gysenberg. Nun ist der Wurmberg, an dessen Fuße das Team aus Braunlage beheimatet ist, mit 971 Metern deutlich höher als der Gysenberg, der sich gerade einmal 120 Meter erhebt. Tabellarisch sieht es allerdings anders aus. Da stehen die Gysenberger ganz oben in der Qualifikationsrunde, während die Wurmberger gegen den Abstieg kämpfen. Ein Grund, das Falken Team von Bernd Wohlmann zu unterschätzen ist das aber nicht. Im Gegenteil, der HEV hat schon einige Male die Kampfkraft der Niedersachsen erfahren und auch am letzten Sonntag im Eisstadion Braunlage musste sich der HEV schon strecken um nach einem 1:2-Rückstand doch noch auf die Siegesstraße zu kommen. Es waren die einfachen Fehler, die laut Falken Trainer Bernd Wohlmann ein besseres Ergebnis für seine Mannschaft verhinderten. Keine Frage, dass die Harzer Falken es nun am Freitag in Herne besser machen wollen.

„Natürlich sind wir in jedem Spiel der Quali-Runde Favorit. Diese Rolle nehmen wir gerne an, weil wir ja auch jedes Spiel gewinnen wollen. Aber leichter wird es dadurch nicht. Jeder Gegner ist gegen uns besonders motiviert. Da müssen wir dann voll gegen halten und können uns keine Konzentrationsschwächen erlauben“, meint HEV-Coach Uli Egen. Er wird am Freitag erneut auf Kapitän Stephan Kreuzmann verzichten, der weiterhin verletzungsbedingt pausiert.

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Crocodiles Hamburg verlängern mit Tom Kübler

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Tom Kübler um zwei Spielzeiten verlängert. Der Verteidiger läuft seit 2018 im Dress der Krokodile auf. ...