Harzer Falken bestreiten erste TrainingseinheitNoch ohne Kontingentspieler

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wahrscheinlich wäre die Zahl der Schaulustigen noch etwas höher gewesen, wenn auch die Kontingentspieler Dylan Quaile und Ryan McGrath dabei gewesen wären, doch treffen die beiden erst nächste Woche im Harz ein.

Dennoch gab es eine Menge zu sehen und zu bestaunen. Mit Fritz Hessel, Tobias Bannach, Mario D'Antuono und Marcus Stöhsel standen gleich vier Torhüter zur Verfügung und auch der restliche Kader war, mit Ausnahme von Christian Schock und Pierre Dumont, vollständig mit 15 Spielern (inklusive Gastspieler Jannik Nüsse) anwesend. Somit stellten sich auch die Neuzugänge Artjom Kostyrev und Roy Hähnlein erstmals den kritischen Blicken der insgesamt sehr zufriedenen Fans.

Und Trainer Norbert Pascha ließ auch von der ersten Minute an durchblicken, dass es sich bei der Einheit nicht um eine reine Präsentation handeln sollte. Mit Trillerpfeife und ständigem „Weitermachen!“, „Auf geht’s!“, „Mehr Tempo!“ machte er seinen Jungs ordentlich Dampf. Zunächst standen einige Lauf- und Schussübungen auf dem Programm bevor es im 2 gegen 2 auf engstem Raum und später 3 gegen 3 in einem Drittel so richtig zur Sache ging. Im 45-Sekunden-Takt wechselte die Besetzung auf dem Spielfeld und unsere Jungs zeigten gerade bei diesen kampf-, technik- und laufintensiven Übungen sehr deutlich, dass sie in der Sommerpause nicht nur der Sonne gefrönt haben.

So waren es kurzweilige 90 Minuten, in denen man natürlich noch nicht die ganz großen Schlüsse ziehen konnte. Dennoch waren sich die Zuschauer einig, dass man sich angesichts der gezeigten Performance auf dem Eis auf die neue Saison freuen und das Ende der Sommerpause kaum noch abwarten kann.

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Oberliga Nord Playoffs