Harzer Falken am Wochenende nur einmal im EinsatzBraunlages Kampf gegen den letzten Platz

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gelegenheit also, in diesem einen Spiel alle Kräfte zu mobilisieren, um mit dem guten Gefühl eines Sieges in diese kurze Pause zu gehen und auch um die geschundene Fanseele etwas zu streicheln. Denn nicht nur, dass die Harzer Fans eine nunmehr sieben Spiele andauernde Niederlagenserie wegstecken müssen. Auch die Art und Weise, wie man die Punkte teilweise herschenkte, stellte die Nehmerqualitäten der Fans doch auf eine harte Probe.

Denn eigentlich hätte man durchaus auch im letzten Aufeinandertreffen in Erfurt Punkte einsammeln können. Bis zur zweiten Drittelpause stand es nur knapp 3:2 für die Gastgeber und die Falken waren nicht unbedingt chancenlos, erneut etwas aus der Erfurter „Kartoffelhalle“ mit nach Hause zu bringen. Doch der Kopf scheint derzeit einfach nicht frei zu sein. Anders ist es kaum zu erklären, dass man sich nach einem guten Start in die Qualifikationsrunde mit drei Siegen in vier Spielen in jedem Spiel kurze Aussetzer leistet, die aber zumeist spielentscheidend sind. Und so kam es auch im letzten Spiel in Erfurt, als man sich am Ende mit 2:7 geschlagen geben musste.

Doch im Vorfeld des Freitagsspiel sollte man nicht auf dieses Spiel zurückschauen, sondern sich das erste Spiel in der Qualifikationsrunde in Erfurt ins Gedächtnis zurück rufen, als man die Black Dragons mit einer konzentrierten Leistung mit 3:0 bezwingen konnte. Gleichzeitig auch der letzte Sieg bislang und so wäre die Gelegenheit günstig, gegen eben diese Thüringer eine Siegesserie zu starten. Denn diese wird nicht erst nach der Niederlage in Timmendorf dringend nötig, will man die Minimalchance nutzen, den letzten Platz vielleicht doch noch verlassen zu können. Sowohl Timmendorf als auch Preussen Berlin, die neun bzw. zwölf Punkte vor den Harzern liegen werden sich in zwei Begegnungen untereinander noch gegenseitig Punkte wegnehmen und müssen zudem jeweils noch zweimal gegen das Topteam aus Herne antreten. Es könnte also durchaus noch etwas enger werden im Tabellenkeller. Doch dazu müssen die Falken sich nun zwingend auf ihre durchaus vorhandenen Stärken besinnen und am besten keines der noch ausstehenden sieben Spiele mehr verloren geben. Wenn es dann nicht reichen sollte, weil man zwar alles gewonnen hat, Timmendorf und Berlin aber doch noch die wichtigen Punkte einsammelt, dann könnte man zumindest von sich behaupten, im Endspurt alles dafür zu haben die letzten Chancen zu nutzen. Eine Einstellung, die auch bei den Fans einiges an Kredit zurückholen würde.

Am Sonntag nach Erfurt
Moskitos empfangen Rostock zum ersten Heimspiel-Freitag am Westbahnhof

​Am vierten Doppelspieltag der Oberliga Nord stehen bei den Wohnbau Moskitos Essen Duelle mit den Rostock Piranhas (Freitag, 20 Uhr) und den TecArt Black Dragons Erf...

Ein Eisbär verstärkt die Verteidigung
Rostock Piranhas holen Tim Junge per Förderlizenz

​Den Verantwortlichen der Rostock Piranhas gelang es, den Verteidiger Tim Junge per Förderlizenz von den Eisbären Berlin an die Ostsee zu holen. ...

Spiele gegen Essen und Hamburg
Rostock Piranhas treffen auf Angstgegner und Lieblingsgegner

​Der eine ist ein Angstgegner der Rostock Piranhas und der andere ein Lieblingsgegner. Die Rede ist von den Moskitos Essen und den Crocodiles Hamburg. ...

Am Freitag kommt Tilburg zum Spitzenspiel
Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen

​Auch in der sechsten Begegnung der noch jungen Saison bleibt das Team der Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen. Mit 5:3 (1:0, 3:2, 1:1) besiegten die Mellendor...

Herner EV gewinnt in Leipzig mit 7:3
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende nach Siegen über Tilburg und Leipzig

​Der Herner EV blieb in beiden Spitzenspielen vom Wochenende ungeschlagen. Nach dem Heimsieg über Tilburg am Freitag, folgte am Sonntag ein 7:3 (1:0, 2:3, 4:0) bei d...

Hannover Scorpions verlustpunktfrei auf Platz zwei
Herner EV nimmt auch Leipziger Hürde und bleibt an der Spitze

​Das war mal ein Spieltag für die Zuschauer. 47 Tore in sechs Partien der Oberliga Nord, fast acht pro Spiel, das konnte sich sehen lassen, auch wenn die Trainer auf...

Leipzig stolpert in Hamburg
Herner EV übernimmt die Tabellenführung

​Die Liste der verlustpunktfreien Mannschaften wurde an diesem Freitag halbiert. Im Spitzenspiel traf der Herner EV auf die Tilburg Trappers und in diesem Fall traf ...

2:0-Sieg gegen die Icefighters Leipzig
Crocodiles Hamburg fahren den ersten Heimsieg ein

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewann das Team von Trainer Jacek Plachta mit 2:0 (0...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
3 : 6
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 4
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
3 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 1
Herner EV Herne
Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord