Hannover Scorpions unterliegen Rostock 3:4Knappe Niederlage

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer personellen Veränderung gingen die Scorpions in das Geschehen. Für Tim Dreschmann, der während der Woche im Unfrieden mit dem Scorpions-Management den Verein verlassen hatte, kam der U19-Spieler Philip Martin von den Heilbronner Falken auf Leihbasis. Wem der Nachname bekannt vorkommt, liegt richtig. Vater von Philip ist Tomas Martinec, augenblicklicher Trainer der Hannover Scorpions.

Die als Favorit in die Begegnung gegangenen Rostocker sahen von Anfang an eine erbitterte Gegenwehr der Langenhagener. So dauerte es bis zur neunten Spielminute, ehe Arthur Lemmer, vor drei Jahren einmal im Scorpions-Dress aktiv, das 0:1 für die Gäste erzielen konnte. Die Antwort der Gastgeber kam noch im ersten Drittel. Im Powerplay, Rostocks Kurka saß wegen Beinstellen, gelang Sachar Blank, heute einem der stärksten Langenhagener, das 1:1.

Und es sollte für die Piranhas noch unangenehmer werden. Louis Trattner brachte seine Farben sensationell mit 2:1 im zweiten Drittel in Führung. Sollte es eine Sensation in Langenhagen geben? Die Rostocker jedenfalls mussten ganz schön fighten um dran zu bleiben. Der schnelle Ausgleich im dritten Drittel, es waren gerade einmal vier Minuten gespielt, schien ihnen in die Karten zu spielen. Topscorer Michal Bezouska hatte ein Zuspiel von Lemmer verwertet. Die Scorpions zeigten sich jedoch angesichts des erneuten Ausgleiches gefestigt. Sachar Blank, sehr gut von Schnell bedient, brachte seine Farben erneut in Führung. Die überraschten Rostocker blieben zwar am Drücker, aber der Langenhagener Verteidigungswall schien unüberbrückbar. Schien, denn das tschechische Duo Kurka/Bezouska sorgte für den erneuten Ausgleich, mit dem es in die Kabine ging. Für die Entscheidung sorgte schließlich Michal Bezouska bereits in der zweiten Minute der Verlängerung, als er unwiderstehlich davon zog und dem erneut stark haltenden Christoph Mathis, Keeper der Hannover Scorpions, zum entscheidenden 3:4 bezwang

Tore: 0:1 (08:42) Arthur Lemmer (Koopmann), 1:1 (14:24) Sachar Blank (Strakhov, deCoste/5-4), 2:1 (28:45) Louis Trattner (Marek, Steller), 2:2 (43:35) Michal Bezouska (Lemmer, Koopmann), 3:2 (47:51) Sachar Blank (Schnell, Niddery), 3:3 (52:05) Tomas Kurka (Bezouska), 3:4 (61:24) Michal Bezouska.

Strafen: Hannover Scorpions. 6, Rostock Piranhas: 6. Zuschauer: 605 


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2