Hannover Scorpions und Icefighters Leipzig ziehen nachOberliga-Viertelfinale komplett

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab Mittwoch stehen sich diese Teams gegenüber: Tilburg Trappers – Eisbären Regensburg, Deggendorfer SC – Moskitos Essen, Starbulls Rosenheim – Hannover Scorpions, Icefighters Leipzig – Selber Wölfe. Wie in allen Runden der Oberliga wird auch hier der Sieger im Best-of-Five-Verfahren ermittelt.

Icefighters Leipzig – ERC Sonthofen 3:1 (1:1, 0:0, 2:0)

Zunächst konnten die Bulls aus dem Allgäu, die in der vergangenen Saison Regensburg und Duisburg ausgeschaltet hatten, vom abermaligen Weiterkommen träumen, denn Martin Guth hatte die Gäste in der fünften Minute in Führung gebracht. Doch noch im ersten Drittel glich Damian Schneider für die Hausherren aus Sachsen aus. Bis in die Schlussphase blieb es beim 1:1, ehe ein Doppelschlag von Florian Eichelkraut (54.) und Dominick Patocka (55.) das Spiel für die Icefighters entschied.

Hannover Scorpions – EC Peiting 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)

Auch in Mellendorf lagen zunächst die Gäste vorne: In der 14. Minute traf Milan Kostourek für den EC Peiting. Lange blieb es dabei, doch in der 37. Minute gelang Chad Niddery das Tor zum 1:1 – in Unterzahl. Zu Beginn des Schlussdrittels führten die Wedemärker die Entscheidung herbei: Sean Fischer (41.) und Robin Thomson (42.) trafen zum 3:1. Danach gab es noch eine wahre Strafenflut: Letztlich gab es 20 Strafminuten gegen Hannover und 36 gegen Peiting.  


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde