Hannover Scorpions heiß auf HalleÜberzeugender 6:3-Sieg über Duisburg

Von links: Björn Bombis, Dennis Schütt, Chad Niddery, Patrick Schmid, Sebastian Lehmann. (Foto: Christopher Garcia/Hannover Scorpions)Von links: Björn Bombis, Dennis Schütt, Chad Niddery, Patrick Schmid, Sebastian Lehmann. (Foto: Christopher Garcia/Hannover Scorpions)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt steigt die Dramatik von Spiel zu Spiel. Bei den am 9. März beginnende Play-offs zum Aufstieg in die DEL2 das Heimrecht zu erkämpfen, ist das große Ziel der Scorpions. „Tabellenplatz zwei nach dem Sieg über Duisburg ist stark“, so Teamchef Eric Haselbacher, „bedeutet bei der äußerst knappen Punktesituation in der Meisterrunde aber gar nichts.“

Mit den Saale Bulls Halle empfangen die Scorpions am Sonntag um 18.30 Uhr zu Hause das Team, das den als Dritter den direkten Tabellenplatz hinter den Scorpions einnimmt und in der bisherigen Meisterrunde mit äußerst starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Ehe es allerdings am Sonntag gegen die Saale Bulls geht, müssen die Scorpions am Freitag beim Spitzenreiter Tilburg Trappers in den Niederlanden antreten.

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!