Hannover Scorpions gewinnen mühelos in ErfurtHamm überrascht Essen auswärts

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Letzteres gelang dem Tabellenführer, den Hannover Scorpions, bei den Black Dragons Erfurt. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die Erfurter gerade einmal 24 Stunden vorher die schwere Partie am hannoverschen Pferdeturm zu absolvieren hatten und dass die Kraftreserven am Mittwochabend lediglich eine halbe Spielzeit ausreichten. Danach hatten die Scorpions, die über die gesamte Spielzeit mehr vom Spiel hatten, keinerlei Probleme um die notwendigen Tore zu erzielen. Am Ende gab es den höchsten Erfolg seit dem Dezember 2018, als die Scorpions in Erfurt mit 8:1 gewannen. Damit erhöhten die Mellendorfer ihren Vorsprung auf die Crocodiles Hamburg auf sieben Punkte. Erfurt dagegen hat jetzt acht Punkte Rückstand auf Duisburg und ist dringend auf Punkte angewiesen, soll nicht frühzeitig das Projekt Pre-Play-Offs ad acta gelegt werden.

Für die Überraschung sorgten die Hammer Eisbären. Mit dem ersten Sieg in Essen seit acht Jahren, damals gab es ein 3:2, schoben sich die Eisbären an Duisburg vorbei auf Platz elf und ab sofort haben sie auch direkten Kontakt zu den Moskitos Essen, die nur noch einen Punkt entfernt sind. Trotz der Niederlage konnten die Essener zumindest mit dem Einsatz des neuen Kanadiers Sam Coatta zufrieden sein, dem zum Einstand zwei Assist gelangen.

Black Dragons Erfurt – Hannover Scorpions 0:7 (0:0, 0:4, 0:3)

Tore: 0:1 (23:03)  Andre Reiß (Götz), 0:2 (31:25) Pascal Aquin (Alderson, Supis 5-4), 0:3 (31:58) Louis Trattner (Heinrich, Just), 0:4 (38:55) Marcus Götz (Rinke, Just), 0:5 (50:33) Brandon Alderson (McPherson, Aquin), 0:6 (54:54) Pascal Aquin (McPherson, Thomson), 0:7 (56:24) Christoph Koziol (Klöpper, Kabitzky)

Moskitos Essen – Hammer Eisbären 5:6 (1:3, 3:2, 1:1)

Tore: 0:1 (04:38) Kevin Trapp (Brothers, Tegkaev 5-4), 0:2 (06:03) Samuel Dotter (Brothers, Schutz), 1:2 (09:33) Mitch Bruijsten (Coatta, Kreuzmann 5-4), 1:3 (18:46) Samuel Dotter (Spacek, Trapp 5-4), 2:3 (26:09) Robin Slanina (Zajic, Lamers), 2:4 (26:42) Kyle Brothers (Schutz, Marek), 3:4 (31:01) Fabio Frick (Schmitz, Coata), 3:5 (33:21) Maximilian Otte (Rosenthal, Limböck), 4:5 (34:59) Toni Lamers (Zajic, Slanina), 4:6 (46:02) Michel Limböck (Otte, Rosenthal), 5:6 (59:57) Enrico Saccomani (M. Bruijsten, K. Bruijsten)


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hernes Abwärtstrend besteht weiter – Hamm verbucht Shutout in Leipzig
Hannover Scorpions lassen es in Diez krachen

​Diesmal blieb es auf den ersten drei Plätzen der Oberliga Nord ruhig. Lediglich der Kantererfolg der Hannover Scorpions bei der EG Diez-Limburg fiel etwas aus der R...

Spitzenspiel wird für Scorpions gewertet – Duisburg bremst Erfurts Aufholjagd
Krefeld und Hamm schicken Favoriten geschlagen nach Hause

​So etwas hatten die Teams aus Hannover, sprich vom Pferdeturm, und aus Herne nicht erwartet. Beide waren als Favoriten zu ihren Auswärtsfahrten gestartet und kassie...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 06.12.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herforder EV Herford
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Freitag 09.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)