Hannover Scorpions fegen Piranhas hochüberlegen mit 9:3 vom EisFrust von der Seele geschossen

IMG 20191115 202059 01 (Foto: Manfred Schneider)IMG 20191115 202059 01 (Foto: Manfred Schneider)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem hochüberlegenen 9:3 (5:2, 2:1, 2:0) vor 1002 Zuschauern schossen sie sich den Frust der letzten Wochen von der Seele und zeigten der Konkurrenz eindrucksvoll, dass mit ihnen jetzt wieder zu rechnen ist.

Einer der Hauptgründe, warum die Scorpions sich so spielfreudig zeigten, war unter anderem, dass die beiden Kanadier Julien Pelletier und der neu geholte Mario Valery Trabucco stark miteinander harmonierten und sich zusammen auch drei Punkte holten, darunter zwei Tore. Besonders schön anzusehen dabei das Tor von Trabucco, als er aus kurzer Entfernung die Scheibe direkt unter die Latte schoss. Ebenfalls herausragend Scorpions-Topscorer Björn Bombis, dem drei Tore gelangen und Abwehrspieler Dennis Schütt, der auf drei Assisi kam.

Auf der anderen Seite ist es schwer, positive Aspekte zu finden. Der Start sollte erwähnt werden, als die Piranhas schnell mit 2:0 in Führung gingen, dabei kaltschnäuzig wirkten und man kurzfristig das Gefühl hatte, dass es ein sehr spannender Abend werden könnte. Tatsächlich hielt dieses Bauchgefühl gerade einmal fünf Minuten. Nach dem ersten Gastgebertor, erzielt von Christoph Koziol, wackelte die Abwehr bedenklich und Keeper Jakub Urbisch musste Höchstleistungen abrufen, um den Vorsprung zu halten. Ein weiterer Zwischenspurt der Scorpions mit vier Toren in sieben Minuten brachte dann bereits die Vorentscheidung.

Zum zweiten Drittel hoffte dann die Rostocker, mit dem Austausch von Keeper Urbisch  zu Philipp Schneider eine Reaktion zu provozieren aber auch dies ging in die Hose. Zwei schnelle Tore brachten das 7:2 und spätestens jetzt war die Partie gelaufen. In den letzten dreißig Minuten taten sich die beiden Parteien nicht mehr weh. Drei weitere Tore versüßten den anwesenden Fans die Optik und während die Rostocker nach dem Schlusspfiff und diesem Debakel förmlich die Stätte der Schmach fluchtartig verließen, feierten die Fans der Hannover Scorpions den auch in dieser Höhe verdienten Sieg bis nach Mitternacht.

Tore: 0:1 (3:01) Beck (Gerstung, Pauker), 0:2 (6:25) Pauker (Urbisch), 1:2 (9:19) Koziol (Strakhov, Thomson), 2:2 (11:35) Trabucco (Pelletier), 3:2 (12:53) Schmid (Trabucco, Schütt/5-4), 4:2 (15:28) Koziol (Schütt, Schmid), 5:2 (18:01) Bombis (Schütt, Schmid), 6:2 (22:06) Pelletier (Garten, Thomson), 7:2 (26:21) Bombis (Koziol, Nägele), 7:3 (37:02) Tomanek (Kurka, Koopmann), 8:3 (45:17) Bombis (Schmid, Strakhov), 9:3 (47:02) Arnold (Koziol). Strafen. Hannover 2, Rostock 10. Zuschauer: 1002.

660 Zuschauer sind erlaubt
EGDL freut sich auf Testspiel-Kracher gegen Bad Nauheim

​Endlich wieder Eishockey! Nach einem schier endlosen Sommer 2020 und nach unzähligen Kämpfen gegen einen Feind, der auf den Namen Corona hört und der für den Moment...

Partner statt Rivalen
Herner EV kooperiert mit dem EV Duisburg

​Der Herner EV hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein, um j...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...