Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen HerneDeutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die Crocodiles nun, mit erhobenem Haupt, sich in die Sommerferien verabschiedeten, treffen die Scorpions am kommenden Freitag in eigener Halle zum ersten Nord-Finalspiel um 20 Uhr auf den Herner EV.

Hannover Scorpions – Crocodiles Hamburg 6:1 (2:1, 3:0, 1:0)

Es war eine denkwürdige Miniserie in den diesjähriges Play-offs im Norden, nämlich die erste, die über mehr als nur zwei Spiele ging. Am Ende setzte sich der neue Hauptrunden-Nordmeister klar und verdient durch. In Spiel drei dauerte die Spannung bis zur 37. Spielminute, dann wurde es von Sekunde zu Sekunde immer klarer, wer in die nächste Runde einziehen wird. Wie üblich starteten die Scorpions wie die Feuerwehr. Jan-Niklas Pietsch (3.) eröffnete das Toreschießen relativ früh. Die Hamburger versuchten jedoch mitzuspielen, schafften auch ein paar vielversprechende Konter, die jedoch an der vielbeinigen und routinierten Abwehr der Scorpions hängenblieben. In der 17. Minute dann der Ausgleich. Hamburgs Topscorer Thomas Zuravlev (17.) glich zum 1:1aus. Ärgerlicher aus Crocodiles-Sicht der erneute Rückstand, denn er fiel ganze drei Sekunden vor der ersten Drittelpause durch den Mann des Tages, Christoph Kabitzky. Der gebürtige Nürnberger traf zum 2:1 und nachdem Victor Knaub (33.) auf 3:1 erhöht hatte, in der 37. Minute auch zum 4:1. Damit war die Messe für die Hamburger gelesen, die sich auch im zweiten Drittel in der letzten Spielminute unkonzentriert verhielten und auch noch das 1:5 von Tomi Wilenius hinnehmen mussten. Im letzten Drittel gab es dann vom frischgebackenen zweiten Nordfinalisten nur noch Ergebnisverwaltungseishockey mit dem einzigen Höhepunkt der letzten 20 Minuten, als Christoph Kabitzky (52.) sogar noch mit seinem dritten Tagestor das 6:1 erzielte.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2