Hannover Scorpions effizienter als die Moskitos EssenGentges-Team verliert erneut

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gleich zu Beginn des Spiels prüfte Julien Pelletier den Scorpions-Goalie Björn Linda und man hatte sofort das Gefühl, dass die Moskitos hellwach sind. Bires nahm sich nach acht Minuten eine Strafe, die aber durch Hannover nicht genutzt wurde, im Gegenteil, starkes Unterzahlspiel der Gentges-Truppe. 4:27 Minuten vor Drittelnde gab es eine Überzahl für das Heimteam, aber auch diese Strafe blieb ohne Tor Musik. Die Goalies Staudt und Linda agierten sehr souverän, bis Hannover 1:21 Minute vor Pausensirene traf, Sean Fischer ließ Staudt erstmals hinter sich greifen.

Eine erneute Strafe gegen Essen, im zweiten Drittel waren 1:10 Minute gespielt und Lehmann nahm von der blauen Linie Maß zum 2:0, Hannover bestrafte die Moskitos umgehend. Dann durch eine feine Einzelleistung in der 36. Spielminute durch Pelletier der Anschlusstreffer. Das Publikum erwachte auch sofort und es folgten weitere wütende Angriffe im Minutentakt auf Hannovers Tor, jäh unterbrochen durch eine Strafe gegen Essen, Bires musste in die Kühlbox, 10:30 vor Drittelende und auch Hannover nahm sich eine Strafe, Björn Bombis hakte sich in die Box. Das muntere Platznehmen auf der Sünderbank ging weiter, 6:30 vor der Pausensirene, Foul von Strakhov. Wie schon in den Spielen davor, haben die Essener zu leichtfertig die Überzahl verschenkt. Knapp zwei Minuten vor der Pausensirene, eine erneute Chance beim 5 gegen 4 der Essener, Berblinger mit zwei Minuten und der Essener Torjubel kurz danach war unbegründet, der Schiedsrichter zeigte sofort „kein Tor“ an, nach einem Gestocher vor dem Scorpions-Tor. Es blieb beim 1:2 aus der Sicht der Moskitos im 2. Drittel.

Kaum hatte der letzte Abschnitt begonnen, traf Hannover durch Pantic, sträflich alleine gelassen durch Essens Defensive ließ er Staudt überhaupt keine Chance, Minute 42 und danach Konfusion vor dem Moskitos-Tor, jedoch ohne weiteres Negativerlebnis. Schütt (Hannover) und Hartmann (Essen) mussten sich abkühlen, dann kam auch noch Essens DeCoste dazu, wieder Überzahl für die Niedersachsen, die aber ohne Resultatsveränderung blieb, auch weil Sebastian Staudt formidabel hielt, das alles 15 Minuten vor Ende. Lautenschlager musste in der 47. Minute wegen Stockschlags zwei Minuten runter und Hannover hatte die nächste Chance zu erhöhen. Chad Niddery nutzte das und räumte von der blauen Linie die letzten Zweifel aus dem Weg, 1:4 aus Sicht der Moskitos. 5:23 vor Spielende, Überzahl Moskitos Essen, aber wie zuvor, hatte man das Gefühl, das Tor war kein Freund der Moskitos und Björn Linda ließ sich nicht mehr bezwingen. Thielsch gelang nur noch das 2:4.

Tore: 0:1 (18:39) Fischer (Blank, Budd), 0:2 (22:17) Lehmann (Budd, PP1), 1:2 (25:17) Pelletier (DeCoste, Thielsch), 1:3 (40:29) Pantic (Bombis), 1:4 (48:32) Niddery (Schütt, PP1), 2:4 (58:25) Thielsch (Ziolkowski, DeCoste, PP1). Strafen: Essen 14, Hannover 14. Zuschauer: 843.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Oberliga Nord Hauptrunde