Hannover Scorpions bisher überzeugendPositives Zwischenfazit nach dem Zusammenschluss

(Foto: Christoph Garcia/Hannover Scorpions)(Foto: Christoph Garcia/Hannover Scorpions)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der von vielen Eishockeyinteressierten in der Region Hannover und darüber hinaus als schwer kalkulierbar eingestufte Zusammenschluss der beiden Scorpions-Vereine kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt als gelungen bezeichnet werden.

In den bisherigen Spielen dieser Saison haben durchschnittlich 1000 Eishockeybegeisterte die Hus-de-Groot-Eisarena in Mellendorf besucht und damit liegen die Besucherzahlen auf dem Niveau, mit dem auch gerechnet wurde.

Offen war die Frage, wie sich die Sponsoren der ehemaligen Wedemark Scorpions und der Hannover Scorpions aus Langenhagen verhalten würden. Insgesamt ist nach dem Start in die Saison festzustellen, dass auch aus der Sponsorensicht der Zusammenschluss unterstützt wird, „allerdings die Langenhagener Sponsoren nach der Enttäuschung der vergangenen Saison häufig abwehrend reagieren. ‚Ich möchte mir die erste gemeinsame Spielzeit erst einmal anschauen‘ war die häufige Aussage“, erklären die Scorpions in ihrer Mitteilung.

Letztendlich ist allerdings die alles entscheidende Frage, wie sich der Zusammenschluss auf die sportliche Entwicklung der Scorpions auswirkt. Hier ist eindeutig festzustellen, dass die Scorpions mit ihrem aktuellen Tabellenplatz drei erheblich besser dastehen, als man es vor Saisonbeginn gedacht hätte. Mit fünf Siegen in Folge und aktuell 28 Punkten sowie mit dem dritten Tabellenplatz, einem Platz vor dem Lokalrivalen Hannover Indians, kann man sportlich mehr als zufrieden sein, zumal die Scorpions mit ihrem Spieler Björn Bombis und Patrick Schmid die Topscorerliste der gesamten Liga anführen.

Am Wochenende geht der Spielbetrieb nun weiter. Freitag müssen die Scorpions zum Spitzenreiter nach Tilburg in die Niederlande. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Am Sonntag um 18.30 Uhr empfangen die Scorpions die Harzer Falken, bei denen in den letzten Wochen ein Formanstieg sichtbar wurde.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kommt vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG
Philipp Seidel verstärkt die Moskitos Essen

Obwohl der junge Verteidiger höherklassige Angebote hatte, entschied er sich für die Weiterentwicklung bei Oberligist Mosktitos Essen. ...

Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

Oberliga Nord Hauptrunde