Hannover Indians verpflichten Carsten GosdeckErfahrener Scharfschütze

Carsten Gosdeck (links) spielt künftig für die Hannover Indians. (Foto: Imago)Carsten Gosdeck (links) spielt künftig für die Hannover Indians. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Mann mit dem gewaltigen Schlagschuss wird in der kommenden Saison am Pferdeturm auflaufen. Er hat 260 DEL-Spiele und 695 Spiele in der zweithöchsten Spielklasse im Gepäck. Damit liegt seine vornehmliche Aufgabe schon auf der Hand. Tobias Stolikowski: „Carsten hat eine riesige Erfahrung. Die soll er an unsere jungen Spieler weitergeben.“ Angesichts seines berüchtigten Schusses ist dies aber sicher nicht alles. Stolikowski: „Er verfügt über einen außergewöhnlich harten Schuss. Besonders unser Power-Play sollte dadurch gefährlicher werden.“

Satte 226 Tore in Liga 2 verdankt der rechtsschiessende Stürmer seiner Schusstechnik. Insgesamt wollen die Indians durch ihn torgefährlicher werden. Geschäftsführer David Sulkovsky: „Carsten braucht einen starken Mittelstürmer an seiner Seite, um seine Stärken ausspielen zu können. Und da bekommt er mit Branislav Pohanka einen der besten der Liga.“

Gosdeck bringt mit 1,90 Meter Körpergröße und rund 100 Kilogramm Gewicht auch körperlich einiges mit. Die 37 Jahre merkt man ihm nicht an. Gosdeck: „Ich konnte die gesamte vergangene Saison verletzungsfrei durchspielen und fühle mich topfit. Meine Familie und ich freuen uns riesig, dass es mit Hannover jetzt endlich geklappt hat.“

Der gebürtige Kölner wird bereits Anfang Juli mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Hannover erwartet. Sulkovsky: „Carstens ältere Tochter wird im August eingeschult. So kann sie sich schon einleben und an die neue Umgebung gewöhnen.“

Auflaufen wird er mit „seiner“ Nummer 97, die ihn durch seine gesamte Eishockeykarriere begleitet.  


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde