Hannover Indians siegen in Halle – Tilburg gewinnt gegen HamburgHerne überholt Hamburg ohne Spiel

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch der Erfolg der Tilburger wird am Pferdeturm mit Wohlwollen betrachtet worden sein, denn die unterlegenen Crocodiles mussten jetzt, punktgleich, sogar die Herner an sich vorbeiziehen lassen.

Saale Bulls Halle – Hannover Indians 3:5 (2:1, 0:1, 1:3)

Endlich waren die Indians auch mal wieder für eine positive Überraschung gut. Mit diesem Sieg bei einer der zuletzt formstärksten Mannschaften meldeten sie sich in eindrucksvoller Form zurück. Lediglich zwei Spieler bekamen die Indians nicht in den Griff und das waren Halles Finnen. Tatu Vihavainen erzielte alle drei Tore (3., 11., 55.). Dazwischen lag, auch dank der aufopferungsvollen Defensivarbeit der Gäste eine Schwächephase der deutschen Fraktion der Hallenser. Für die Indians trafen Igor Bacek (10.), Neuzugang Benedikt Jiranek (24.), Brett Bulmer (53.), Branislav Pohanka (54.) und Nick Aichinger (58.).

Tilburg Trappers – Crocodiles Hamburg 4:3 (2:0,2:3,0:0)

Die in diese Saison eh schon nicht immer heimstarken Trappers mussten sich gegen die Crocodiles einer weiteren Geduldsprobe hingeben. Dabei hatten sie schon, als es 4:0 stand, das Spiel im Sack aber dann kam Bruder Schlendrian auf das Eis und auf einmal begann das große Zittern. Zunächst starteten die Niederländer fulminant. Crocodiles-Keeper Kai Kristian wurde warm geschossen, während seiner Gegenüber Ian Meierdres, der diesmal für Leeuwesteijn im Kasten stand, frostbeulenbedroht war. Daher war das 2:0, erzielt von Reno de Hondt (5.) und Jordy van Oorschot (12.) mehr als verdient. Im zweiten Drittel zunächst das gleiche Bild wie im ersten. Die überlegenen Niederländer setzten ein Zeichen, als erneut Reno de Hondt (24.) und Diego Hofland (26.) auf 4:0 erhöhten. Ja, und dann passierte das überraschende. Die Hamburger setzten sich nicht nur zur Wehr, sie drängten die sogar Gastgeber zurück und waren damit erfolgreich. Harrison Reed (32.), Tobias Bruns (39.) und Thomas Zuravlev (40.) verkürzten auf 3:4. Im dritten Drittel, das ausgeglichen verlief, blieb es bei dem Spielstand, obwohl die letzten Sekunden hochdramatisch verliefen. Zwei Minuten vor Schluss nahmen die Crocodiles Kristian vom Eis und 44 Sekunden vor Ende erhielt Trappers-Stürmer Delany Hessels eine Strafe, die den Gästen aber nichts mehr brachte.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Brüder verlängern
Palka-Brüder bleiben bei den Hannover Indians

​Die neuesten Rauchzeichen vom Pferdeturm melden eine Verlängerung im Doppelpack: Dennis und Robin Palka werden auch in der kommenden Saison für die Hannover Indians...

30 Punkte Vorsprung vor Tilburg – Halle gewinnt Verfolgerduell
Hannover Scorpions sind Meister der Oberliga Nord

​Damit ist der Titelverteidiger aus Halle entthront: Die Hannover Scorpions holten sich neun Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Oberliga Nord, jetzt auch...

Tilburg erreicht 100-Punkte-Marke – Rostock beendet Niederlagenserie
Hannover Scorpions beenden kleine Siegesserie der Indians

​Elf Siege in Folge und ein ausverkauftes Haus. Die Hannover Indians wollten sich von der guten Heimstimmung antreiben lassen und dem Lokalrivalen endlich wieder ein...

Strakhov weiterhin verletzt
Hannover Indians lösen Vertrag mit Striepeke auf

​Die EC Hannover Indians gaben bekannt, dass ihr Zweite-Reihe-Stürmer Jannik Striepeke seine Karriere auf Grund einer Verletzung aufgeben muss. Die Indians und Strie...

Sven Gerike nun Sportlicher Leiter
Frank Fischöder wird neuer Trainer der Icefighters Leipzig

​Ab der Saison 2023/24 wird Frank Fischöder Cheftrainer des Eishockey-Oberligisten EXA Icefighters Leipzig. Er übernimmt diese Funktion von Sven Gerike, der acht Jah...

6:4 gegen Essen
Black Dragons Erfurt beenden Heimniederlagenserie

​Dieser Sieg gegen die Moskitos Essen in der Oberliga Nord war notwendig für die Black Dragons Erfurt. Einmal für das eigenen Selbstvertrauen, dann gab es endlich ei...

Drei Teams nur einen Punkt voneinander entfernt
Oberliga Nord: Hitchcock führt im Kampf um Platz zwei Regie

​Der Altmeister des Thrillers scheint seine Hände in der Oberliga Nord im Spiel zu haben. Nach dem die Saale Bulls in Tilburg gewannen und auch die Hannover Indians ...

Führungsquartett gewinnt seine Spiele und vergrößert Vorsprung
Duisburg gewinnt Ruhrderby – Indians feiern zehnten Sieg in Folge

​An der Spitze nichts Neues. Die ersten vier der Oberliga Nord blieben sämtlichst siegreich. Hamburg war spielfrei und Herne dahinter hätte den Rückstand verkürzen k...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 07.02.2023
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Freitag 10.02.2023
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Krefelder EV Krefeld
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herforder EV Herford
- : -
Saale Bulls Halle Halle