Hannover Indians bezwingen Harzer Falken 3:1Weiterhin daheim ungeschlagen

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war allerdings auch ein hartes Stück Arbeit, denn die Braunlager, die seit kurzem Partnerverein des DEL-Clubs aus Wolfsburg sind, kamen mit vollem Kader, sprich 20 Mann an den Pferdeturm. Die Indians dagegen bewiesen, dann sie der aktuelle Streit um die Markenrechte nicht aus dem  Vorbereitungskonzept gebracht hatte.

Im ersten Drittel entwickelte sich sofort ein munteres Spielchen, das jedoch im Gegensatz zu zahlreichen früheren Begegnungen ausgesprochen fair ablief. Einige Torchancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden, den einzigen Treffer erzielte der Hannvoeraner Jörg Noack nach schönem Pass von Ziolkowski.

Auch in der Folgezeit zeigten sich die Falken relativ ebenbürtig, versuchten gradlinig zum Erfolg zu kommen, was jedoch von einer sicheren hannoverschen Verteidigung vereitelt werden konnte. Daher war es auch kein Wunder, dass im Mittelabschnitt nur ein Tor fiel. Diesmal war Lukas Valasek erfolgreich. Die Vorarbeit  hatten Jörg Noack und Armin Finkel geleistet. Nach 33 Minuten gab es dann einen Torwartwechsel, zumindest bei den Indians. Der bis dahin famose Ackers verließ die Fläche, dafür kam Michael Güßbacher. Dieser fügte sich nahtlos in das Spiel seiner Mannschaft ein und so stand es nach vierzig Minuten 2:0.

Ab der 51. Spielminute wurde es dann noch einmal spannend. Christian Wittmann erzielte den Anschlusstreffer. Nun drängten die Gäste auf den Ausgleich, viele Möglichkeiten wurden aber nicht herausgespielt. Die Entscheidung besorgte schließlich fünf Minuten später Branislav Pohanka nach einem feinen Zuspiel von Robby Hein.

Tore: 1:0 (14:18) Jörg Noack (Ziolkowski), 2:0 (22:21) Lukas Valasek (Noack, Finkel), 2:1 (50:57) Christian Wittmann (Engel, Brückner), 3:1 (56:26) Branislav Pohanka (Hein, Baier). Strafen: Hannover 6, Braunlage 4. Zuschauer: 1426.

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld