Halle verpflichtet Ulib-Gleb BerezovskyyJunioren-Nationalspieler für den Bulls-Sturm

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei deutsche Meisterschaften in Folge, Stationen unter anderem in Köln, Berlin und Mannheim, Spiele für die Nationalmannschaft, in vierter Runde beim KHL-Draft gezogen – der bisherige sportliche Werdegang des nächsten Neuzugangs der Saale Bulls kann sich mehr als sehen lassen. Und diese Karriere ist umso bemerkenswerter, wenn man sich das Geburtsdatum des neuen Stürmers betrachtet – am 12. Dezember 1996 erblickte der erst 18-jährige Ulib-Gleb Berezovskyy im ukrainischen Kiew das Licht der Welt und wird somit jüngster Spieler im Kader 2015/16 der Saale Bulls Halle sein.

Nach Spielzeiten im Nachwuchs des ESV Bergisch Gladbach sowie der Kölner Haie bestritt Berezovskyy ab der Saison 2009/10 drei Spielzeiten in der Schüler-Bundesliga für Köln, Berlin und Mannheim, wobei er sich mit den Jungadlern seinen ersten deutschen Meistertitel sichern konnte. Auch in seinen beiden Folgejahren in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) konnte er sich am Ende jeweils im Dress der Mannheimer am Saisonende über den Titelgewinn freuen.

In der abgelaufenen Spielzeit stand Berezovskyy, der über einen deutschen Pass verfügt und bereits auf Einsätze in der deutschen U16- und U18-Nationalmannschaft zurückblicken kann, im Team der Kölner Junghaie, mit denen er bis ins DNL-Finale vorstieß und sich erst dort dem späteren Sieger Mannheim geschlagen geben musste. In Köln konnte der Angreifer dann auch erstmals Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln, als er in der Regionalliga sechs Partien für die zweite Mannschaft der Domstädter bestritt und dort mit sechs Toren und drei Vorlagen auf sich aufmerksam machen konnte.

Nun also folgt mit dem Wechsel in die Oberliga der nächste Entwicklungsschritt des Angreifers, wo sich der 2013 von Donbass Donezk in der vierten Runde des KHL-Draftes gezogene Berezovskyy bei den Saale Bulls weiterentwickeln und dem Verein beim Erreichen der Saisonziele unterstützen will.

Saale Bulls Halle gewinnen beim ECC Preussen Berlin mit 8:0
Preussen-Torwart wechselt sich bei Niederlage selber aus

​Keine Chance hatte der Hauptstadtclub in seinem Heimspiel am Freitag in der Oberliga Nord: Der ECC Preussen Berlin verlor die Partie gegen die Saale Bulls Halle kla...

Halle setzt sich ab – Vorsprung auf Platz fünf sechs Punkte
Siegeszug der Hannover Indians hält an: 13. Sieg in Folge

​Nachdem die Hauptrundenmeisterschaft in der Oberliga Nord entschieden ist, konzentriert man sich auf den hannoverschen Zweikampf dahinter. Allerdings haben die Scor...

4:3-Erfolg bei den Harzer Falken
Crocodiles Hamburg siegen in Overtime

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend das Auswärtsspiel bei den Harzer Falken mit zwei Punkten abgeschlossen. In Overtime bezwang die Mannschaft von Trainer ...

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!