Halle und Duisburg sind Hernes WeihnachtsgegnerVier Spiele in sieben Tagen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für den Herner EV lauten die Aufgaben: Zuerst das vorweihnachtliche Spitzenspiel am Freitag ab 20 Uhr am Gysenberg gegen die Saale Bulls aus Halle, dann drei Tage später am 2. Weihnachtstag das nächste Top-Duell auswärts um 18.30 Uhr bei den Füchsen in Duisburg und dann gibt es noch vor dem Jahresende das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas (Mittwoch, 28. Dezember) sowie die Auswärtspartie bei den Black Dragons Erfurt (Freitag, 30. Dezember). Spielbeginn ist dann jeweils um 20 Uhr.

Besonders die beiden Begegnungen gegen Halle und Duisburg haben es in sich. Zwar konnten die Gysenberger beide Hinspiele für sich entscheiden, aber der 3:2-Auswärtserfolg bei den Saale Bulls z.B. kam erst 12,9 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit in Überzahl zustande und der HEV musste dabei einen zweimaligen Rückstand aufholen. Das Team von Georgi Kimstatsch wird sicherlich alles daran setzen um zur Revanche zu kommen und die Saale Bulls waren auch das Team, das in der letzten Saison das Ende in den Playoffs bescherte. Halle ist eins von fünf Teams, die nur durch zwei Punkte getrennt die Verfolgergruppe des HEV als Tabellenführer bilden. Von daher kann man am Freitagabend am Gysenberg erneut von einer äußerst spannenden Partie ausgehen. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.

Die Duisburger Füchse sind der direkte Verfolger der Gysenberger und haben sich nach einer schwächeren Phase im November durch zuletzt fünf Siege in Folge wieder bis auf Platz zwei der Tabelle hervor gekämpft. Und wenn nicht der Verlust von sechs Punkten am ‚Grünen Tisch‘ erfolgt wäre, dann würde der Rückstand des Liga-Favoriten (12 Punkte vor dem Wochenende) nicht mehr so gewaltig aussehen.

Die Grün-Weiß-Roten werden also mit einem heißen Tanz am 2. Weihnachtstag rechnen müssen. Den gab es auch Ende Oktober beim Herner 4:3-Hinspielsieg am Gysenberg. Da lagen die Füchse zweimal vorne, bevor der HEV bereits in der 36. Minute das 4:3 markierte. Da weitere gute Chancen nicht genutzt werden konnten, musste das Team von Frank Petrozza bis zum Ende um den Sieg kämpfen. Diese Kampfkraft wird auch am Wochenende gefordert sein.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

AufstiegsplayOffs zur DEL2