Große Vorfreude in RostockPiranhas treffen auf FASS Berlin und Neuwied

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer am letzten Sonntag nicht in der Schillingallee war, hat ein Wahnsinnsspiel der Rostock Piranhas beim 2:1-Sieg gegen Halle verpasst. Die Vorfreude auf das nächste Wochenende ist, verursacht durch die Leistung des Teams vom letzten Heimspiel, enorm.

Am Freitag, 4. Dezember, reist das Team von Trainer Sergej Hatkevich in die deutsche Hauptstadt zum aktuellen Schlusslicht der Oberliga Nord. FASS Berlin ist, unter anderem, heimisch in der Kultspielstätte Berlins – im Wellblechtpalast. Dort beginnt das Spiel gegen Rostock um 19.30 Uhr.

Die beiden letzten Aufeinandertreffen zwischen den Rostock Piranhas und FASS Berlin waren in der Vorbereitung der Saison 2013/14. Der REC konnte beide Partien knapp für sich entscheiden. Seitdem ist viel passiert. Zwar tragen die Berliner momentan die rote Laterne und konnten in der aktuellen Spielzeit erst einen Zähler auf ihr Punktekonto verbuchen, jedoch sollte man sie sicher nicht unterschätzen. Die Ergebnisse in der Liga vom letzten Wochenende haben erneut bewiesen, dass jeder jeden schlagen kann, sowie beispielsweise die Moskitos Essen als Achter der Tabelle deutlich mit 9:2 gegen Tabellenführer EV Duisburg gewonnen haben. Das klare Ziel für das anstehende Auswärtsspiel lautet dennoch, mit drei Punkten wieder zurück nach Rostock zu kommen, wo es dann am Nikolaus-Sonntag gegen den EHC Neuwied geht.

Am 6. Dezember um 19 Uhr kommen die Bären aus Neuwied zu Besuch an die Ostsee. Es gilt, den Tabellendritten zu ärgern und die drei Punkte mit viel Kampf, Leidenschaft und purer Energie in Rostock zu behalten. Erst am vergangenen Sonntag mit dem Heimsieg gegen Halle haben die Piranhas bewiesen, dass es auch die vermeintlich Großen in der Schillingallee mehr als schwer haben.

Neuwied sammelte in 16 Spielen bereits 38 Punkte. In den vergangenen sechs Spielen konnten die Bären fünf Spiele für sich entscheiden. Rostock traf bisher noch nie auf die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz, was die Begegnung besonders interessant macht. Einen Bekannten werden die Rostocker wiedertreffen – Josh Rabbani freut sich schon auf das Wiedersehen in Rostock.

Eine gute Punktausbeute am Wochenende ist für die Piranhas besonders wichtig, um den Abstand auf Platz neun weiter zu verkürzen.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Oberliga Nord Playoffs