Girl-Power beim EV Duisburg: Erstes reines Mädchen-Team überhauptAuftakt am Samstag

Das sind die EVD-Mädchen, die am Samstag in den Spielbetrieb starten - ein Novum im deutschen Eishockey. (Foto: Daniel Waldschmitt)Das sind die EVD-Mädchen, die am Samstag in den Spielbetrieb starten - ein Novum im deutschen Eishockey. (Foto: Daniel Waldschmitt)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da passt es, dass das Trainergespann mit Daniela Schmitz und Frederike Trosdorff, die bis vor kurzem noch deutsche U18-Nationaltorhüterin war, ebenfalls rein weiblich ist. Und auch den Betreuerjob hat mit Gina De Vincenti eine Frau übernommen. Bereits vor Wochen hatten die Jungfüchse dieses Vorhaben angekündigt – nun geht es auch wirklich aufs Eis.

Frauen-Mannschaften, Frauen-Ligen – das gibt es alles. Doch die Mädchen sind bislang in Jungen-Mannschaften integriert, da pro Jahrgang und Verein meist nicht genügend Mädels zusammenkommen. Doch bei den Jungfüchsen war der Andrang so groß, dass der EVD dieses außergewöhnliche Projekt angehen konnte. „Wir haben 14 Spielerinnen und vier Torhüterinnen. Das ist eine ganze Menge“, freut sich Jungfüchse-Sportchef Dirk Schmitz, die dritte U-10-Mannschaft in dieser Saison ins Rennen schicken zu können.

Wirkliche Ziele in Form von Punkten und Toren werden den Mädchen nicht mit auf dem Weg gegeben. „In dieser Altersklasse werden keine Tabellen veröffentlicht. Das gilt für die Jungs ja ganz genauso“, sagt Schmitz. „Es geht darum, dass die Kinder lernen, Eishockey zu spielen – und dass sie Spaß daran haben.“ Und sollte sich das Team gut entwickeln, ist sogar mehr möglich: „Wir denken in diesem Fall daran, auch noch eine weitere Mannschaft für die neue Saison aufzubauen.“

Die Duisburger Mädchen werden offiziell als „1c-Mannschaft“ des EVD in den Spielbetrieb der Gruppe 2 in der U-10-Landesliga NRW integriert. Dort treffen sie auf den GSC Moers, die Dinslakener Kobras, Grefrather EG, Königsborner JEC, Soester EG, TuS Wiehl und den EC Bergisch Land 1b. Los geht es am Samstag in Möhnesee. Dort treffen die weiblichen Jungfüchse auf Soest, Grefrath und Wiehl. Schon eine Woche später, am Samstag, 20. Januar, feiert die Mannschaft ab 9.30 Uhr ihre Heimpremiere in Duisburg gegen Solingen, Moers und Wiehl.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Brett Humberstone wechselt zu den Ice Dragons
Herforder EV verpflichtet kanadischen Verteidiger

​Der Herforder EV gibt die nächste Personalie für die Spielzeit 2024/25 bekannt. Der Kanadier Brett Humberstone wird zukünftig das Trikot der Ice Dragons tragen und ...

Von den Saale Bulls zu den Ice Dragons
Leon Köhler wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV gibt mit Leon Köhler den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit bekannt. Der Stürmer wechselt von den Saale Bulls Halle nach Ostwestfalen un...

79 Scorerpunkte in der zurückliegenden Saison
Dylan Wruck bleibt bei den Hannover Scorpions an Bord

​Dylan Wruck kam in der vergangenen Saison von den Löwen Frankfurt aus der DEL zu den Hannover Scorpions. Nun ist klar: Er geht weiterhin für den Oberligisten aufs E...

Aufgrund mehrere Verletzungen zuletzt nur 27 Saisonspiele
Herne verplfichtet Oliver Ott aus Memmingen

Der Herner EV präsentiert mit Oliver Ott den dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Saisonabschluss war voller Erfolg
Alex Heinrich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Neben einer gelungenen Saisonabschlussfeier war es für Sportchef Eric Haselbacher das Highlight des Abends, als ihm Alex Heinrich die Hand darauf gab, dass er noch ...

Oberliga Nord Hauptrunde