Gianluca Balla wechselt zu den Icefighters LeipzigDer erste Neue

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Hamburger SV hat der heute 21-Jährige sein Eishockey-Handwerk gelernt. In seiner Jugend führte sein Weg über Berlin, Kaufbeuren und Landsberg wieder zurück in den Norden. Die letzten drei Saisons war er bereits fester Bestandteil der Oberliga Nord. Erst in Timmendorf, die letzten beiden Spielzeiten dann bei den Crocodiles Hamburg.

Doch in Leipzig hatte man ihn ebenfalls schon länger auf dem Schirm. Coach Sven Gerike über die Vertragsunterzeichnung seines Neuen: „Gianluca steht schon lange auf meiner Liste. Läuferisch und technisch gehört er zu den besseren Spielern seiner Generation. Er hat in Timmendorf während der Saison 2016/17 schon gezeigt, dass er offensives Potential hat. Leider hat er sich dann im Sommer 2017, auch wegen seiner Berufsausbildung, dafür entschieden im Norden zu bleiben und ist zu den Crocodiles Hamburg gewechselt. Eine langwierige Verletzung ließ ihn in der Saison 2017/18 nicht so richtig zur Geltung kommen. In dieser Spielzeit konnte er aber wieder voll angreifen und zeigte erneut seine Qualitäten. Ich erwarte mir von Gianluca, dass er bei uns den nächsten Schritt seiner Laufbahn macht. Er wird mit seinen Stärken gut in unsere Mannschaft passen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

16 Tore und 24 Assists brachten Balla 40 Punkte in der zurückliegenden Saison in Hamburg. Alle Verantwortlichen sind sich sicher, dass er in Leipzig super ankommen wird. „Bei neuen Spielern bist du immer gespannt, ob der Plan aufgeht“, verrät Geschäftsführer André Krüll. „Wir suchen ja auch gezielt nach guten Spielern, die auch als Typen gut ins Teamgefüge passen. Und so etwas lässt sich nicht von Scorerlisten ablesen. Mit Gianluca hatten wir schon viel Kontakt und sind auch deshalb überzeugt – das passt.“

EVD-U15-Team bestreitet Freundschaftsspiele und ein Turnier
Duisburger Jungfüchse im Anflug auf Toronto

​Die U-15-Mannschaft des EV Duisburg ist auf großer Reise. Am Karsamstag begann der „Abstecher“ nach Kanada: In Toronto werden die Jungfüchse drei Freundschaftsspiel...

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Erste Personalentscheidungen
Der ECC Preussen Berlin verabschiedet sich von vier Spielern

​Still ruht der See beim ECC Preussen Berlin nach der schon früh beendeten Oberligasaison 2018/19, könnte man meinen. Aber unter der „Wasseroberfläche“ sind dann doc...

Eric Hoffmann bleibt im Team
Benedict Roßberg wechselt von den Icefighters Leipzig nach Erfurt

​Bei den Icefighters Leipzig gibt es Veränderungen auf der Torhüterposition. Benedict Roßberg verlässt den Club und wechselt zu den Black Dragons Erfurt. Roßberg spi...

Frühlingsmärchen am Gysenberg
Herner EV trifft im Halbfinale auf die Tilburg Trappers

​Es ist Mitte April und es wird immer noch Eishockey am Gysenberg gespielt. Wann hat es das zuletzt gegeben? Das Halbfinale in den Oberliga-Play-offs beginnt am Woch...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!