Furioses Finale wird nicht belohntWeser Stars Bremen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Knapp 300 Zuschauer besuchten das Auftaktspiel der Weser Stars gegen den Adendorfer EC. Den besseren Start in die Partie hatten allerdings die Gäste aus der Lüneburger Heide. Ein ums andere Mal setzten sie die Bremer Abwehr unter Druck, die aber dem Sturmlauf standhielt. Die Weser Stars brauchten einige Minuten um endgültig in die Partie zu finden. Mit fortlaufender Spieldauer glichen sich die Spielanteile aus. Zum Ende des ersten Drittels nahm die Partie an Intensität zu. Adendorf nutzte ein Überzahlspiel zum 1:0-Führungstreffer (16:31). Doch dieser Rückstand mobilisierte die Bremer. Nun setzten sie den AEC unter Druck. Ein Foulspiel der Heidschnucken und die folgende personelle Mehrzahl auf dem Eis, nutzten die Weser Stars 23 Sekunden vor der Pausensirene zum 1:1 durch Tim Maier.

Der Start in den zweiten Abschnitt misslang den Weser Stars völlig. Innerhalb von zwei Minuten schraubte der AEC das Ergebnis auf 1:4 aus Bremer Sicht. Und der Druck hielt fast über das gesamte zweite Drittel an. Wolfgang Knoll hielt die Weser Stars mit einigen Superparaden im Spiel. Doch nach knapp 36 gespielten Minuten, mussten die Weser Stars den fünften Gegentreffer hinnehmen. Wiederum in Überzahl traf John Darren Laudan für den AEC.

Im letzten Drittel konnten die Weser Stars die Druckphase der Gäste beenden. Wie ausgewechselt agierte nun die Mannschaft von Trainer Sergej Yashin. Mit dem 2:4-Anschlusstreffer (David Bartholomä, 44:15) bekamen die Hausherren mehr Spielanteile und setzten deutliche Akzente im Angriff. Nach 51 gespielten Minuten wurden sie mit einem weiteren Treffer belohnt. Marc Meinhardt traf zum 3:5. Nun erhöhte sich der Druck auf die Gäste und diese kamen nur noch zu sporadischen Kontern. Mit dem Anschlusstreffer zum 4:5 (Marc Meinhard, 55:49) war nun alles möglich. Doch die verbliebe Zeit reichte nicht für einen weiteren Bremer Treffer.

Tore: 0:1 (16:31) Dennis Szygula (Eriks Ozollapa, Kim Wikström/5-4), 1:1 (19:37) Tim Maier (Maximillian Pohl, Pierre-Rene Runge/5-4), 1:2 (20:36) Peter Hofmann (Eriks Ozollapa, Kim Wikström), 1:3 (21:10) Denny Böttger (Leif Buckup, Markus Schneider), 1:4 (22:17) Kim Wikström (Peter Hofmann), 1:5 (35:36) John Darren Laudan (Matthias Hofmann, Leon Arved Zawadzki/5-4), 2:5 (44:15) David Bartolomä (Marc Meinhardt, Maximillian Pohl), 3:5 (50:52) Marc Meinhardt (Christian Priem, David Bartolomä), 4:5 (55:49) Marc Meinhardt (Christian Priem, Maximillian Pohl). Strafen: Bremen 14, Adendorf 4. Zuschauer: 296.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Führungsquartett gewinnt seine Spiele und vergrößert Vorsprung
Duisburg gewinnt Ruhrderby – Indians feiern zehnten Sieg in Folge

​An der Spitze nichts Neues. Die ersten vier der Oberliga Nord blieben sämtlichst siegreich. Hamburg war spielfrei und Herne dahinter hätte den Rückstand verkürzen k...

Krefeld überrascht Erfurt – Hamburg gewinnt in Diez
Hannover Indians lassen Scorpions-Bezwinger keine Chance

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Indians, die schon seit drei Wochen in der Oberliga Nord auf Kriegspfad sind, ließen sich auch von den Hernern, immerh...

Halle gewinnt Verfolgerduell
Herner EV beendet Erfolgsserie der Hannover Scorpions

​Jede Serie hat einmal ein Ende. Das mussten auch die Hannover Scorpions einsehen, die sich gegen die Herne Miners gleich die zweite Heimniederlage der Saison in der...

Krefeld verlässt Platz 15 – Scorpions haben Probleme in Duisburg
Herforder EV und Hannover Indians überraschen mit Auswärtssiegen

​Wenn man an der Spitze steht, dann gewinnt man auch solche Begegnungen. Die Hannover Scorpions mussten in Duisburg ein bisschen zittern, ehe der 25. Sieg in Folge i...

Wiljami Kupiainen kommt aus Joensuu
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben auf die Verletzung von Sebastian Moberg reagiert und mit Wiljami Kupiainen einen finnischen Verteidiger für den Rest der Saison unter V...

Zuletzt vier Jahre in Heilbronn
Brock Maschmeyer verstärkt die Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions sind auf der Suche nach einem weiteren Verteidiger fündig geworden. Brock Maschmeyer, 1,70 Meter groß und 83 Kilogrammschwer, stößt am 1. Feb...

Trainer übernimmt Oberligisten
Lenny Soccio wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Meldung schlug wie die berühmte Bombe ein. Lenny Soccio, die hannoversche Oberligalegende, wechselt nach seiner Demission im Dezember letzten Jahres bei den Han...

Finne kommt aus der Slowakei
Riku Tiainen wechselt zu den Hannover Indians

​Vom slowakischen Zweitligisten HK Martin wechselt der finnische Stürmer Riku Tiainen an den Pferdeturm....

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Krefelder EV Krefeld
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 31.01.2023
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Freitag 03.02.2023
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld