Furioses Finale wird nicht belohntWeser Stars Bremen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Knapp 300 Zuschauer besuchten das Auftaktspiel der Weser Stars gegen den Adendorfer EC. Den besseren Start in die Partie hatten allerdings die Gäste aus der Lüneburger Heide. Ein ums andere Mal setzten sie die Bremer Abwehr unter Druck, die aber dem Sturmlauf standhielt. Die Weser Stars brauchten einige Minuten um endgültig in die Partie zu finden. Mit fortlaufender Spieldauer glichen sich die Spielanteile aus. Zum Ende des ersten Drittels nahm die Partie an Intensität zu. Adendorf nutzte ein Überzahlspiel zum 1:0-Führungstreffer (16:31). Doch dieser Rückstand mobilisierte die Bremer. Nun setzten sie den AEC unter Druck. Ein Foulspiel der Heidschnucken und die folgende personelle Mehrzahl auf dem Eis, nutzten die Weser Stars 23 Sekunden vor der Pausensirene zum 1:1 durch Tim Maier.

Der Start in den zweiten Abschnitt misslang den Weser Stars völlig. Innerhalb von zwei Minuten schraubte der AEC das Ergebnis auf 1:4 aus Bremer Sicht. Und der Druck hielt fast über das gesamte zweite Drittel an. Wolfgang Knoll hielt die Weser Stars mit einigen Superparaden im Spiel. Doch nach knapp 36 gespielten Minuten, mussten die Weser Stars den fünften Gegentreffer hinnehmen. Wiederum in Überzahl traf John Darren Laudan für den AEC.

Im letzten Drittel konnten die Weser Stars die Druckphase der Gäste beenden. Wie ausgewechselt agierte nun die Mannschaft von Trainer Sergej Yashin. Mit dem 2:4-Anschlusstreffer (David Bartholomä, 44:15) bekamen die Hausherren mehr Spielanteile und setzten deutliche Akzente im Angriff. Nach 51 gespielten Minuten wurden sie mit einem weiteren Treffer belohnt. Marc Meinhardt traf zum 3:5. Nun erhöhte sich der Druck auf die Gäste und diese kamen nur noch zu sporadischen Kontern. Mit dem Anschlusstreffer zum 4:5 (Marc Meinhard, 55:49) war nun alles möglich. Doch die verbliebe Zeit reichte nicht für einen weiteren Bremer Treffer.

Tore: 0:1 (16:31) Dennis Szygula (Eriks Ozollapa, Kim Wikström/5-4), 1:1 (19:37) Tim Maier (Maximillian Pohl, Pierre-Rene Runge/5-4), 1:2 (20:36) Peter Hofmann (Eriks Ozollapa, Kim Wikström), 1:3 (21:10) Denny Böttger (Leif Buckup, Markus Schneider), 1:4 (22:17) Kim Wikström (Peter Hofmann), 1:5 (35:36) John Darren Laudan (Matthias Hofmann, Leon Arved Zawadzki/5-4), 2:5 (44:15) David Bartolomä (Marc Meinhardt, Maximillian Pohl), 3:5 (50:52) Marc Meinhardt (Christian Priem, David Bartolomä), 4:5 (55:49) Marc Meinhardt (Christian Priem, Maximillian Pohl). Strafen: Bremen 14, Adendorf 4. Zuschauer: 296.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2