Für Herne geht es um alles oder nichtsSpiel 3 gegen die Indians

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Coach erklärte weiter: „Es hat genügend Beispiele gegeben, bei denen eine Serie auch nach einem 0:2-Rückstand noch gedreht werden konnte. Wir werden alles dafür tun, um weiter im Rennen zu bleiben, auch wenn es schwer werden wird.“ Das dritte Spiel der Serie findet am Dienstag um 20 Uhr am Herner Gysenberg statt.

Die Voraussetzungen sind klar. Der Herner EV muss diese Partie gewinnen, denn bei einem Sieg der Indians wäre diese Play-off-Runde zugunsten der Niedersachsen entschieden. Beide Teams müssen auf wichtige Spieler verzichten. Bei den Indians wird Branislav Pohanka nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe vom Sonntag fehlen, der HEV muss erneut auf Aaron McLeod verzichten. Die Auswirkungen der schweren Gesichtsverletzung aus der ersten Partie am letzten Freitag lassen weiterhin keinen Einsatz zu. Die mittlerweile sehr aufgeheizte Atmosphäre auf und um das Eis herum macht die Sache auch nicht einfacher. „Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren und unsere Stärken wieder abrufen. Wenn wir so konzentriert und diszipliniert spielen wie im ersten Drittel am Sonntag in Hannover, dann haben wir eine gute Chance, das Heimspiel zu gewinnen. In den bisherigen insgesamt 140 Spielminuten haben die Indians bei 5 gegen 5 noch keinen Treffer gegen uns erzielt. Deshalb dürfen wir uns keine unnötigen Strafzeiten erlauben“, gibt Frank Petrozza eine klare Marschroute aus. „Wir brauchen auch eine lautstarke Unterstützung unserer Fans von den Rängen, aber alles im vertretbaren Rahmen.“

Der Einlass in die Eishalle beginnt am Dienstag ab 19 Uhr, zeitgleich öffnet natürlich auch die Abendkasse. Wie immer gibt es den Hinweis, dass das Parken rund um die Gysenberghalle nur an den dafür ausgewiesenen Stellen im Sinne der Straßenverkehrsordnung gestattet ist. Wie schon am letzten Freitag erfolgt der Einlass der Gäste-Fans aus Hannover für den Stehplatz-Bereich beim Eingang an der Rückseite der Halle. An diesem Eingang werden auch Stehplatz-Eintrittskarten verkauft und man gelangt so auf direktem Weg zum Gästeblock. Sitzplatzkarten bekommt man allerdings nur an der Kasse am vorderen Haupteingang.

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...

Verteidiger mit deutschem Pass kommt aus Regensburg
Icefighters Leipzig holen den Finnen Walther Klaus

​Nachdem der letzte „Neue“ für Tore und Stress vor dem gegnerischen Netz sorgen soll, ist der nächste Neuankömmling für die defensive Arbeit eingeplant. Gardemaße br...

Wechsel von Mellendorf zum HEV
Nico Schnell wechselt zu den Herforder Ice Dragons

​Ein weiterer junger Spieler wird in der kommenden Saison den Herforder EV in der Oberliga Nord verstärken. Mit Nico Schnell wechselt ein Verteidiger vom Ligakonkurr...

Planungsstände im Norden und Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Seit der letzten Planungsstandveröffentlichung von vor vier Wochen hat sich eine Menge getan. Damit jeder den Überblick behalten kann, bringen wir für beide Oberlig...

Interview mit dem Trainer der Hannover Indians
Lenny Soccio: „Ich erwarte eine spannende Saison“

​Im Interview wirft Len Soccio, Trainer der Hannover Indians, einen Blick zurück auf die vergangene Oberliga-Saison und spricht über die Ziele für das neue Spieljahr...

Gefährlichste Sturmreihe bleibt komplett
Patrick Saggau verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Routinier Patrick Saggau um ein Jahr verlängert und halten damit die gefährlichste Sturmreihe der vergangenen Saison. D...

Erste Ausländerstelle in Mellendorf besetzt
Hannover Scorpions verpflichten Tomi Wilenius

​Mit der Besetzung der ersten Ausländerstelle haben die Hannover Scorpions einen weiteren Schritt getan, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison zusam...

Vertragsverlängerung beim REC
Werner Hartmann geht in drittes Jahr bei den Rostock Piranhas

​Es ist eine Verlängerung, die viele Fans glücklich macht – Werner Hartmann bleibt bei den Rostock Piranhas. Er ist in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Publikums...