Füchse zu zäh im DerbyPenalty-Niederlage gegen Essen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Derbys sind anders. Tore in Derbys sind anders. Und als Lars Grözinger den EV Duisburg in der 36. Minute gegen die Moskitos Essen endlich in Führung gebracht hatte, da fuhr er zur Bande – dorthin, wo die Füchse-Fans jubelten, um eben diesen Jubel auszukosten. Bis dahin war es eine zähe Angelegenheit. Das Team vom Westbahnhof, spielte kompakt, zog sich eng vor das eigene Tor zurück, wenn der EVD in Puckbesitz war, fuhr selbst immer wieder gefährliche Konter. Am Ende aber verloren die Füchse mit 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) nach Penaltyschießen.

Auch in der Pressekonferenz ging das Derby weiter: „Uns hat geholfen, dass Duisburg drum herum gespielt hat“, meinte Essens Coach Frank Gentges – was EVD-Trainer Tomas Martinec stinksauer machte: „Das haben wir natürlich nicht – wir haben uns 56 Chancen erspielt.“

Das Derby war auch von Beginn eben das – ein Kampf auf Biegen und Brechen. Und als Lars Grözinger nach knapp fünf Minuten vor dem Essener Tor zu Boden ging, kurz liegen blieb, der Arm von Schiedsrichter Carsten Lenhart aber unten blieb, da brodelte es zum ersten Mal an diesem Abend in der Scania-Arena. Doch schon zu Beginn machten die Stechmücken klar, dass sie so überhaupt gar keine Lust hatten, den Punktelieferanten zu spielen. Da spielte es ihnen freilich in die Karten, dass die Füchse im ersten Drittel dreimal in Unterzahl spielen mussten. Die Füchse wiederum ließen es ordentlich krachen – entweder durch Checks von Raphael Joly auf offenem Eis oder durch Neuzugang Kevin Neumüller, der offenbar ganz genau weiß, dass die Bande nicht als Zierde dient. Die beste – und schönste – Gelegenheit hatte der immens laufstarke André Huebscher, der im vollen Lauf die Scheibe annahm, bremste, sich drehte, mit dem Rückhandschuss aber das Tor knapp verfehlte (13.).

Das vierte Unterzahlspiel nach fünf Minuten im Mittelabschnitt war dann aber eines zu viel. Jan Barta zog ums Tor – und brachte Essen in Führung. Die Duisburger taten sich danach schwer – auch in zwei Powerplaysituationen, fingen sich gar dabei einen Alleingang von Michal Velecky ein (29.). Wenn es bei den Stürmern nicht klappt, muss eben ein Verteidiger ran. So landete ein trockener Handgelenkschuss von Lukas Gärtner zum 1:1 im Tor (35.). Eineinhalb Minuten später klappte auch das Überzahlspiel, als Lars Grözinger einen Rebound von Raphael Joly verwertete. Und zwölf Sekunden vor der zweiten Pause hätte es gar 3:1 stehen müssen, doch Huebscher bemerkte zu spät, dass das Moskitos-Tor völlig offen stand.

Der nachlässige Umgang mit Chancen rächte sich. Natürlich. In der 45. Minute versprang eine Scheibe, die beim Ex-Fuchs Coco Krämer landete. Der drehte sich, zog ab und glich aus. Danach ließ der EVD zu viele Chancen liegen, alleine auch vier in der folgenden torlosen Verlängerung. So kam es, wie es kommen musste: Im Penaltyschießen entschied Michael Velecky die Partie für Essen.

Tore: 0:1 (25:34) Barta (Klingsporn/5-4), 1:1 (34:06) Gärtner (Huebscher), 2:1 (35:48) Grözinger (Joly, Huebscher/5-4), 2:2 (44:54) Krämer (Schneider), 2:3 (65:00) Velecky (entscheidender Penalty). Strafen: Duisburg 14, Essen 10. Zuschauer: 1810.

Krimi gegen die Scorpions
Moskitos Essen krönen Aufholjagd mit Overtime-Sieg

​Die Stimmung war prächtig, knapp 900 Zuschauer, davon auch eine Handvoll Fans der Hannover Scorpions, bekamen an diesem Abend eine starke Oberligapartie mit einem d...

Vor fast 2800 Zuschauern dreht der ECH einen 0:3-Rückstand
Hannover Indians bezwingen Herne nach mitreißendem Spiel

​Nach einem mitreißenden Spiel gewannen die Hannover Indians mit 5:4 (0:2, 1:1, 3:1, 1:0) nach Verlängerung gegen den Herner EV – obwohl die Hausherren schon mit 0:...

Führungsduo muss in der Ferne Feder lassen
Tilburg und Herne unterliegen nach Verlängerung

​Die weiten Auswärtsfahrten hätte sich das Führungsduo der Oberliga Nord sparen können. Tilburg unterlag, völlig überraschend, mit 2:3 in Erfurt und Herne kassierte,...

7:1-Sieg beim Krefelder EV
Crocodiles Hamburg siegen und klettern auf Platz vier

​Die Crocodiles Hamburg haben in Krefeld mit 7:1 (0:0, 5:1, 2:0) gewonnen und damit den dritten Sieg in Folge eingefahren. Nach dem Fünf-Punkte-Wochenende standen Tr...

Heimspiel am Freitag
Gebeutelte Moskitos Essen empfangen Hannover Scorpions

​Nur ein Spiel steht bei den Moskitos Essen aufgrund des Deutschland-Cups am Wochenende auf dem Programm: Am Freitagabend gastieren die Hannover Scorpions am Westbah...

Am Freitag geht es zu den Hannover Indians
Herner EV will Niederlage in Duisburg abhaken

​Wegen des Deutschland-Cups gibt es am Wochenende nur einen Spieltag in der Oberliga und der ist am Freitag. Dann muss der Herner EV um 20 Uhr in Hannover bei den In...

Unterstützung für schwer verletzten Bruder
Kjell Caesar läuft im Benefizspiel auf für die Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg bekommen für das Benefizspiel zu Gunsten der Familie Caesar einen neuen Kapitän. Tjalfs jüngerer Bruder Kjell Caesar wird das Team der Crocod...

Ryan Foster übernimmt
Saale Bulls Halle trennen sich von Herbert Hohenberger

​Die Saale Bulls Halle haben Trainer Herbert Hohenberger heute von seinen Aufgaben freigestellt. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 15.11.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Indians Hannover
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord