Füchse übernehmen die TabellenspitzeEV Duisburg gewinnt Spätspiel in Timmendorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei waren den Füchsen im ersten Abschnitt die ’Busbeine“ noch anzumerken. Die Duisburger waren zwar die spielbestimmende Mannschaft — doch so richtig wollte es nicht laufen. Und so griff auch Torhüter Christoph Mathis in der neunten Minute an einem Schuss vorbei. Das war nur halb so wild, der Goalie bot später eine starke Partie. Torschütze war übrigens Petr Gulda — der Bruder des gesperrten Duisburger Stürmer Dennis Gulda, der für die Matchstrafe in Essen drei Spiele Sperre und ein weiteres auf Bewährung aufgebrummt bekam. In Überzahl fand der EVD noch im ersten Drittel zurück in die Partie: Sam Verelst stellte in der 15. Minute auf 1:1.

Im zweiten Abschnitt waren die Gäste die klar bessere Mannschaft — vergaben aber etliche dicke Chancen — ob es nun die Reihe mit Robin Slanina, Viktor Beck und Armands Berzins war oder die Formation Lars Grözinger, André Huebscher und Sam Verelst. In der 33. Minute brach Slanina dann aber den Bann und traf frei vor dem starken Timmendorfer Goalie Jordi Buchholz zum 2:1. Und 21 Sekunden vor der zweiten Pause, nutzte Beck eine maßgenaue Slanina-Vorlage zum 3:1. Im Schlussdrittel hatte es der EVD dann eilig: Nach nur neun Sekunden traf Berzins zum 4:1. Beck erzielte den Endstand.

Es gab aber auch andere Nachrichten rund um die Füchse zu Beginn des Wochenendes. So haben sich der EVD und Verteidiger Manuel Neumann nach der Trennung in der Vorbereitungsphase nun endgültig auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Außerdem hat die sportliche Heimat der Füchse einen neuen Namen bekommen. Nachdem die Eissporthalle Duisburg jahrelang den Sponsorennamen Scania-Arena getragen hatte, heißt das Stadion nun offiziell Kenston-Arena. ’Mit der Umbenennung der Eissporthalle Duisburg in Kenston-Arena unterstreichen wir nochmals die Ernsthaftigkeit unseres Projektes in Duisburg“, erklärte Füchse-Chef Sebastian Uckermann. ’In unserer langfristigen Ausrichtung ist die Eissporthalle ein wesentlicher Bestandteil, um sowohl den Eishockey-Standort Duisburg im Senioren- und Jugendbereich weiter zu professionalisieren, als auch dem Eiskunstlauf, Schulklassen und allen sportinteressierten Duisburgern eine Anlaufstelle und sportliche Heimat zu bieten.“

Am Sonntag (18.30 Uhr) geht es für den EVD mit dem Heimspiel gegen den ECC Preussen Berlin weiter. Die Hauptstädter besiegten am Freitag die Hannover Indians 4:2.

Tore: 1:0 (8:48) Gulda (Maier, Montminy), 1:1 (14:49) Verelst (Huebscher/5-4), 1:2 (32:04) Slanina, 1:3 (39:39) Beck (Slanina), 1:4 (40:09) Berzins (Slanina, Beck), 1:5 (57:38) Beck (Slanina, Berzins). Strafen: Timmendorf 4, Duisburg 4. Zuschauer: 487.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Gesundheitliche Gründe – mehrere Personen übernehmen die Aufgaben
Herner EV: Jürgen Schubert muss sich zurückziehen

​Jürgen Schubert muss sich für unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft rund um den Herner EV zurückziehen. Dies gab der Geschäftsfü...

Regelungen für 2024/25
Oberliga: Weiterhin drei Kontingentspieler – unter einer Bedingung

​Noch hat es der Deutsche Eishockey-Bund nicht selbst veröffentlicht, aber nach einem Treffen mit den Vereinen steht fest, dass auch in der kommenden Oberliga-Saison...

Oberliga Nord Hauptrunde