Füchse patzen im Test gegen HannoverZwei Verletzungen beim EVD

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Sieg, einer Niederlage und zwei Verletzten endete das Testspielwochenende des Oberligisten EV Duisburg gegen die Hannover Indians. Beim 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)-Erfolg am Pferdeturm fiel Mike Schmitz mit einer Prellung nach einem Kniecheck von Artur Grass aus, der dafür eine Spieldauerstrafe bekam. Beim 4:6 (1:2, 3:0, 0:4) daheim an der Wedau fehlte zudem auch Lars Grözinger, da er sich am Samstag im Testspiel-Einsatz für die Löwen Frankfurt verletzt hatte. Hier steht eine Diagnose noch aus.

Neben Mike Schmitz und Lars Grözinger mussten die Füchse am Sonntag auch auf Tom Schmitz verzichten, der im DNL-Team des Krefelder EV zum Einsatz kam. Damit standen den Duisburgern nur 15 Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung, von denen diesmal Etienne Renkewitz zum Einsatz kam. Der erste Abschnitt fand so gar nicht die Zustimmung von EVD-Teamchef Lance Nethery. Zwar hatte Yannis Walch in der zweiten Minute schon zum 1:0 getroffen – doch danach lief nur wenig rund. So glich zunächst André Gerartz aus (12.), ehe sich Oliver Duris vergleichsweise unbehelligt ins Angriffsdrittel stehlen konnte und zum 2:1 für die Indians erfolgreich war (14.). Zwei gute Chancen auf den Ausgleich ließ der EVD ungenutzt: Chad Niddery hatte sich bemerkenswert gegen seine Gegenspieler durchgesetzt, scheiterte aber an ECH-Goalie Boris Ackers (18.). Kurz darauf landete ein Schuss von Raphael Joly in Ackers‘ Fanghand. Im zweiten Drittel fand Duisburg zwischenzeitlich in die Spur. Zunächst traf Lukas Koziol zum 2:2 (27.), ehe ein Doppelschlag dafür sorgte, dass die Partie vorübergehend kippte: Innerhalb von 22 Sekunden markierten Danny Albrecht, der vors Tor zog, und Jan-Niklas Pietsch von der blauen Linie die Treffer zum 4:2 (31.). Fehlende Konzentration begünstigte das dritte Gegentor in der 43. Minute, so konnte Dennis Schütt kurz vor Renkewitz abfälschen. Auch danach klappte wenig, zumal der EVD im Powerplay zu viele gute Gelegenheiten nicht nutzte. Die Quittung dafür gab es ab der 57. Minute: Frederik Gradl glich im Nachschuss aus. Eine Überzahl brachte das 5:4 der Gäste durch Sebastian Lehmann (59.); ein Empty-Net-Goal von Branislav Pohanka machte die überraschende Niederlage perfekt.

Tore: 1:0 (1:39) Walch (Gärtner, Bauermeister), 1:1 (11:01) Gerartz (Duris, Pohl), 1:2 (13:48) Duris (Merka, Bovenschend), 2:2 (26:07) Koziol (Joly, Bettahar), 3:2 (30:09) Albrecht (Pietsch, Beck), 4:2  (30:31) Pietsch (Schmidt, Albrecht), 4:3 (42:51) Schütt (Lehmann, Gradl), 4:4 (56:32) Gradl (Pohanka, Lehmann), 4:5 (58:22) Lehmann (Gradl/5-4), 4:6 (59:09) Pohanka (Lehmann, Gradl/ENG). Strafen: Duisburg 8, Hannover 12. Zuschauer: 780.

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Oberliga Nord Playoffs