Füchse gewinnen enges Spiel in der Schlussphase5:3-Sieg bei den Icefighters Leipzig

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partie hatte perfekt angefangen. Schon nach 48 Sekunden landete der erste Gäste-Angriff im Netz. Die erste Sturmreihe hatte sich nach vorne kombiniert, sodass Lars Grözinger nur noch locker abschließen musste. Der Rest des ersten Drittels verlief holprig, weil die Füchse sechs der 20 Minuten in Unterzahl verbrachten. „Wir müssen nur von der Strafbank wegbleiben. Bei Gleichzahl sind wir das bessere Team“, sagte Füchse-Chef Sebastian Uckermann.

Und er sollte Recht behalten, denn im zweiten Drittel bestimmten die Duisburger zunächst das Geschehen. André Huebscher traf in der 27. Minute zum 2:0, ehe Patrick Klöpper drei Minuten später auf 3:0 stellte. Zuvor wurde EVD-Topscorer Raphael Joly mit dem Schläger im Gesicht getroffen – die folgende Überzahlsituation führte zum dritten Duisburger Treffer. „Wir waren in dieser Phase klar überlegen, hätten auch das 4:0 und 5:0 machen müssen“, sagte Uckermann. „Wir hatten genügend Chancen und waren die dominante Mannschaft.“ Doch ein Scheibenverlust im Aufbau brachte den Leipzigern das 1:0 durch Nick Lazorko. Was dann passiert, ist klar: Die Icefighters machen auf ihrem kleinen Eis mit ihren Fans im Rücken richtig Druck und trafen nach einer Strafzeit gegen Klöpper zum Anschluss – und tatsächlich glich Erek Virch noch vor der zweiten Pause zum 3:3 aus. Im Schlussabschnitt kämpften die Füchse – und wurden in der 56. Minute mit dem 4:3 durch Jari Neugebauer belohnt. Huebscher traf noch ins leere Netz.

„Die Mannschaft hat das gezeigt, was in den letzten Wochen oft gefehlt hat. Die Jungs haben ein enges Spiel einfach mal gewonnen“, so Uckermann. „Ein großes Kompliment an das Team. Darauf können wir stolz sein.“

Tore: 0:1 (0:48) Grözinger (Huebscher, Joly), 0:2 (26:11) Huebscher (Grözinger, Walch), 0:3 (29:14) Klöpper (Koziol, Neumann/5-4), 1:3 (31:17) Lazorko, 2:3 (36:31) Gale (Martin, Komnik/5-4), 3:3 (38:34) Virch (Komnik), 3:4 (55:02) Neugebauer (Mike Schmitz), 3:5 (59:46) Huebscher (ENG). Strafen: Leipzig 6, Duisburg 8. Zuschauer: 1529.

Deutsch-Kanadier neu am Pferdeturm
Mike Burns bekommt Tryout-Vertrag bei den Hannover Indians

​Die Hannover Indians haben Michael Burns verpflichtet. Der Stürmer ist gebürtiger Kanadier, ist aber im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und belegt somit kei...

Seit 2016 in Deutschland
Dominik Piskor kommt aus Memmingen zum Herner EV

​Mit Dominik Piskor steht der nächste Neuzugang für die Saison 2019/20 fest. Der Stürmer kommt von den ECDC Memmingen Indians aus der Oberliga Süd zum Herner EV. ...

Teamleader macht weiter
Damian Schneider bleibt den Icefighters Leipzig treu

​Damian Schneider wird auch in der Saison 2019/20 in der Oberliga Nord für die Icefighters Leipzig auflaufen. ...

Chad Staley kommt von den Alaska Fairbanks Nanooks
Crocodiles Hamburg verpflichten Publikumsliebling aus Alaska

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Stürmer Chad Staley die erste Kontingentstelle besetzt. Der US-Amerikaner wechselt von der University of Alaska-Fairbanks an die El...

Robin Sochan hört auf
Keil und Otte-Günzler bleiben bei den Black Dragons Erfurt

​Die beiden Ur-Erfurter Maurice Keil und Martin Otte-Günzler, ursprünglich von den Young Dragons Erfurt, werden auch in der kommenden Saison das Trikot der Black Dra...

Neuzugang von Deggendorfer SC
Milos Vavrusa soll den EV Duisburg defensiv stabilisieren

​Der Oberligist EV Duisburg hat sich eine Menge Erfahrung für die Defensive besorgt. „Das Alter spielt bei Milos überhaupt keine Rolle. Er ist topfit“, sagt Uli Egen...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!