Füchse Duisburg feiern fünften Sieg in Folge7:3-Sieg bei den Black Dragons Erfurt

Pavel Pisarik traf dreimal für die Füchse Duisburg in Erfurt. (Foto: Roland Christ)Pavel Pisarik traf dreimal für die Füchse Duisburg in Erfurt. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Damit feierten die Schwarz-Roten zum einen den fünften Sieg in Serie und verlängerten zudem die Leidenszeit der Thüringer, was Spiele gegen den EVD angeht. Denn das letzte Team aus Erfurt, das gegen Duisburg gewinnen konnte, kreuze am 15. Oktober 1999 an der Wedau auf und setzte sich mit 4:1 durch. Danach gab es für die Drachen nicht mehr viel zu holen. Die Serie, die riss, ist die von EVD-Stürmer André Huebscher. Seit dem 25. November hatte der bei den Füchse-Fans ungeheuer beliebte Angreifer auf einen Torerfolg gewartet. In Erfurt erzielte er das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0.

Die Füchse boten einen souveränen Auftritt gegen die Erfurter, die sich bemühten die Wege der Duisburger zuzustellen. Vorne gelang den Black Dragons wenig – bis auf eine Situation, als Marcel Weise frei vor dem Gästetor auftauchte, aber an Füchse-Goalie Sebastian Staudt scheiterte. Steven Deeg brachte den EVD in der siebten Minute in Führung; eineinhalb Minuten vor der ersten Pause war Huebscher mit dem 2:0 zur Stelle. „Die Unterzahlsituation haben wir gut gekillt“, sagte Füchse-Trainer Reemt Pyka, nachdem sein Team zu Beginn des zweiten Abschnitts gut eine Minute mit zwei Spielern weniger auf dem Eis stand. „Danach hätten wir mehr Tore machen müssen“ Doch auch so lag der EVD durch Michael Fomin und Pavel Pisarik nach 40 Minuten mit 4:0 vorne. Danach machte Pisarik mit zwei Toren seinen Hattrick perfekt. Das 7:2 erzielte Deeg. Und so ganz nebenbei war dieser Erfolg auch noch ein schönes Ehrentagsgeschenk: Christoph Eckl feierte am Freitag seinen 21. Geburtstag.

Für den EVD geht es am Sonntag um 18.30 Uhr mit dem Heim-Derby gegen den Herner EV weiter.

Tore: 0:1 (6:42) Deeg (Uusivirta, Hofland), 0:2 (18:28) Huebscher (Uusivirta, Spister), 0:3 (24:06) Fomin (Hofland, Tramm), 0:4 (36:31) Pisarik (Buschmann, Huebscher), 0:5 (44:22) Pisarik (Huebscher, Uusivirta), 1:5 (45:43) Schüpping (Schümann, Keil), 2:5 (47:52) Schüpping (Fiedler, Sochan), 2:6 (48:23) Pisarik (Huebscher, Spister), 2:7 (54:11) Deeg (Uusivirta, Huebscher/5-3), 3:7 (56:17) Schüpping (Vazan, Sochan/5-4). Strafen: Erfurt 10, Duisburg 8. Zuschauer: 508.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
4 : 6
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
6 : 3
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 2
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
5 : 2
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
6 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig