Finkel und Barrein bleiben IndianerVertragsverlängerungen in der Defensive

Finkel und Barrein bleiben IndianerFinkel und Barrein bleiben Indianer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Indians und Verteidiger Armin Finkel haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Aus dem eigenen Nachwuchs kommend schaffte es Finkel 2005 unter dem damaligen Trainer Greg Thomson, erstmals in das Profi-Team der Indians. Nach kurzen  Unterbrechungen mit Engagements in Rostock und Herford geht Finkel nun in seine neunte Saison am Pferdeturm.

Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky über Armin Finkel : „Armin war und ist eine wichtige Stütze unserer Verteidigung. Er ist ein Teamplayer und identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Pferdeturm und den Hannover Indians. Wir sind froh, ihn weiter im Team zu haben.“  Der 29-Jährige unterstützt seit Jahren auch den Nachwuchs am Pferdeturm als Trainer auf dem Eis. Finkel verlängerte seinen  Vertrag nun um ein Jahr.

Ebenfalls ein Indianer wird Nachwuchsverteidiger Anton Barrein bleiben. Barrein konnte in der Vorbereitung auf die Saison 2013/14 erstmals auf sich aufmerksam machen. In der vergangenen Saison warf ihn eine schwere Verletzung etwas zurück – rechtzeitig zu den Play-offs kehrte er aber in das Team der Indians zurück. Der Jurastudent möchte seine Entwicklung nun fortsetzen. Barrein wird am Ende des Jahres 21 Jahre alt.

Sulkovsky: „Anton hat in den letzten zwei Jahren eine gute Entwicklung gemacht. Ich bin mir sicher, dass unser Trainer Fred Carroll noch mehr aus Anton herausholen wird. Er ist körperlich sehr fit, jetzt gilt es, an seinen taktischen und spielerischen Fähigkeiten zu arbeiten.“

Neben den Vertragsverlängerungen konnten auch die ersten Testspiele für die kommende Saison vereinbart werden. Am Freitag den 18. September  spielen die Indians am Pferdeturm gegen den VER Selb aus der Oberliga Süd. Zwei Tage später folgt das Rückspiel in Selb.

3:2-Erfolg nach regulärer Spielzeit
Hannover Scorpions bringen Indians-Festung zu Fall

​Mit einem knappen, letzten Endes aber verdienten 3:2 (2:1, 0:0, 1:1) am ausverkauften Pferdeturm holten sich die Hannover Scorpions nicht nur drei Punkte in der Obe...

Weiterhin Doppelspitze in der Oberliga Nord
Hannover Scorpions lassen sich auch von Indians nicht aufhalten

​Das Spiel des Tages in der Oberliga Nord bei den Hannover Indians ging mit 3:2 an die Hannover Scorpions, die damit gleich neun Punkte Differenz zwischen sich und d...

5:2-Sieg für die Hanseaten
Crocodiles Hamburg gewinnen auch in Leipzig

​Die Crocodiles Hamburg haben auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta bezwang die Icefighters Leipzig souverän...

Gegen Ex-Coach dreimal geführt und doch verloren
ECC Preussen verliert spannendes Spiel gegen die Indians

​Nach der Länderspielpause sahen knapp 300 Fans das Oberliga-Spiel zwischen dem ECC Preussen Berlin und den Hannover Indians. Die Charlottenburger mussten sich in ei...

Hannover Indians überholen den Herner EV
Tilburg Trappers und Hannover Scorpions haben sechs Punkten Vorsprung

​Der Zweikampf geht weiter. Beide Führenden der Oberliga Nord, die Tilburg Trappers wie auch die Hannover Scorpions, gaben sich mit ihren Siegen keine Blöße. Ein Tau...

5:4-Erfolg nach Verlängerung
Crocodiles Hamburg schlagen Herne in Overtime

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend das Heimspiel gegen den Herner EV mit 5:4 (1:2, 2:0, 1:2, 1:0) in Overtime gewonnen. ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!