FASS startet gegen Black Dragons ErfurtAm Sonntag geht es nach Duisburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

FASS-Coach Oliver Miethke kann abgesehen von dem verletzten tschechischen Verteidiger Dominik Müller auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch die Förderlizenzspieler Vincent Hessler und Charlie Jahnke sind mit von der Partie. Die beiden U-Nationalspieler aus dem Eisbären-Nachwuchs hatten die Vorbereitung bei den Lausitzer Füchsen (DEL2) absolviert.

Selbstvertrauen holten sich die Berliner in den letzten Testspielen, die mit 5:3 in Chemnitz und 6:3 in Rostock gewonnen wurden. Neben den Neuzugängen Oliver Duris (Hannover Indians), Tom Fiedler (Heilbronner Falken) und Pierre Gläser (ECC Preussen Berlin) konnten sich dabei auch die Youngster Raphael Grünholz und Dennis Merk (beide 19) in den Vordergrund spielen. Miethke: „Wir gehen mit einem sehr homogenen Team in die Runde und wollen den direkten Klassenerhalt erreichen, also mindestens Rang 14. Mir ist außerdem wichtig, dass wir uns positiv präsentieren: leidenschaftlich, topfit, fair, mit attraktivem Eishockey."

Bei den Gästen steht der slowakische Angreifer Michal Vazan im Blickpunkt, der in der Schlussphase der Vorsaison zu den Black Dragons stieß und mit 23 Scorerpunkten in neun Spielen entscheidend zum Klassenerhalt beitrug. Erfurt geht mit nahezu unverändertem Kader an den Start, ist also gut eingespielt.

Dauerkarten für die Saison 2016/2017 können an der Kasse für 179 Euro (ermäßigt 139 Euro) erworben werden.

Am Sonntag geht die Reise für die Akademiker nach Duisburg. Beim Meister der Oberliga Nord werden die Trauben sehr hoch hängen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde