FASS Berlin belohnt sich nach langer Zeit5:4-Sieg in Braunlage

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Vergleich zum letzten Spiel fehlten den Akademikern der gesperrte Dennis Merk sowie Christian Leers, im Tor begann diesmal Ole Swolensky. Und FASS begann sehr gut, das Team stand hinten sicher und kam auch zu einigen Chancen. Doch wieder kam früh der Rückschlag, Ryan McGrath traf nach acht Minuten nach einem Break zum 1:0. Doch FASS schlug schnell zurück, denn nur 18 Sekunden später traf Oliver Duris nach schöner Vorarbeit von Patrick Czajka zum 1:1. Es folgte die beste Phase von FASS und endlich wurden die Chancen auch genutzt. So revanchierte sich Oliver Duris bei Patrick Czajka, der dessen Pass zum 1:2 verwandelte (11.). Und beim ersten Powerplay dieses Spiels traf Joe Timm erstmals für FASS. Von der blauen Linie abgezogen landete der Puck nach 16 Minuten im Tor der Falken. Die waren zunächst geschockt, konnten dann aber nach 18 Minuten doch noch auf 2:3 verkürzen.

Sehr unglücklich startete für die Akademiker der Mittelabschnitt. Nach 23 Minuten gab es Bully im Drittel von FASS und ein Schuss von Erik Pipp landet irgendwie im Tor. Die Gastgeber wurden nun wieder stärker und kamen ebenfalls zu ihrem ersten Überzahlspiel. Dabei traf Ryan McGrath nach 28 Minuten zur 4:3-Führung. Beide taten sich in den restlichen Minuten schwer, die Abwehrreihen räumten gut ab. Die besseren Chancen hatten die Falken und so führten sie nach dem 2. Drittel mit 4:3.

Mit Vorteilen für die Falken begann das letzte Drittel. Aber FASS überstand die Anfangsphase gut und nutzte nach 46 Minuten einen Fehler im Spielaufbau aus. Oliver Duris war Nutznießer und erzielte den 4:4-Ausgleich. Es war nun ein Kampf auf beiden Seiten, aber endlich einmal mit dem besseren Ende für FASS. Denn Charlie Jahnke traf drei Minuten vor dem Ende zum 4:5 und diesen Vorsprung brachten die Akademiker über die Zeit.

FASS-Trainer Oliver Miethke: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Kampfgeist bis in die letzte Minute, das Team hat nie aufgegeben und hat sich mit einem Sieg belohnt.“

Tom Fiedler: „Endlich haben wir uns für die harte Arbeit belohnt. In Hannover und Tilburg hat das leider nicht geklappt.“

Nun geht man mit neuem Selbstvertrauen ins neue Jahr und das beginnt am Freitag, 6. Januar, mit einem Auswärtsspiel beim ESC Wohnbau Moskitos Essen. Am 8. Januar kommen zum ersten Heimspiel des neuen Jahres die Icefighters Leipzig ins Erika-Hess-Eisstadion. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr.

Tore: 1:0 (7:58) McGrath (Böhm, Qualie), 1:1 (8:16) Duris (Czajka, Müller), 1:2 (10:42) Czajka (Duris, Fiedler), 1:3 (15:04) Timm (Jahnke, Fiedler/5-4), 2:3 (17:28) Böhm (Schock, Hildebrand), 3:3 (22:39) Pipp (Brückner), 4:3 (27:14) McGrath (Endel, Qualie/5-4), 4:4 (45:52) Duris (Czajka, Grünholz), 4:5 (56:44) Jahnke (Grünholz, Topfstedt). Strafen: Braunlage 4, Berlin 6. Zuschauer: 1608.

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

Vereine agieren gemeinsam aufgrund der Corona-Probleme
Nord-Oberligisten führen bis 30. April keine Vertragsgespräche

Die Vereine der Oberliga Nord haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen in Folge der Coronakrise geeinigt. ...

Verteidiger kommt aus Halle
Crocodiles Hamburg verpflichten Vojtech Suchomer

​Die Crocodiles Hamburg können mit Vojtech Suchomer den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21 verkünden. Der Verteidiger wechselt von den Saale Bulls Halle an die ...

Zugang aus Herne
Julius Bauermeister kehrt zum Krefelder EV zurück

​Mit Julius Bauermeister kann der Krefelder EV seinen ersten Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison präsentieren, der zugleich ein Heimkehrer ist. ...

Kristian Hufsky Rookie der Saison 2019/20 – Santeri Ovaska erster Neuzugang
Hannover Indians melden erste Kaderveränderungen

​Die letzten Wochen der Hannover Indians waren gespickt mit Highlights, allerdings stellenweise nicht von der Sorte, die man sich wünscht. ...

Besonderes Lob für zwei Spieler
Der Herner EV bestätigt fünf Abgänge

​Nach der Vertragsverlängerung von Patrick Asselin, dem Top-Torjäger der abgelaufenen Saison in der Oberliga Nord, verkündet der Herner EV nun auch die ersten Abgäng...

Künftig ohne Importspiele
Krefelder EV meldet Abgänge aus seinem Oberliga-U23-Team

​Der Krefelder EV verzeichnet einige Abgänge aus seinem U-23-Team in der Oberliga. Unter anderem werden die beiden Importspieler Michael Jamieson und Jeremiah Luedtk...