Falken laden zu Weihnachtsspielen einHarzer Falken

(Foto: Brandes / Sportfotos BS)(Foto: Brandes / Sportfotos BS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In diesem Jahr sind am zweiten Weihnachtstag die Spieler vom Hamburger SV zu Gast. Am Sonntag müssen die Falken dann nach Langenhagen reisen, bevor bereits am kommenden Dienstag die Rostock Piranhas im Harz zu Besuch sind. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse oder bereits im Vorverkauf im Puppe’s in Braunlage.

Der erste Gegner aus Hamburg spielt eine durchwachsende Saison und befindet sich derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz mit 29 Punkten aus 18 Spielen. Damit befinden sich die Hansestädter in guter Gesellschaft im Mittelfeld der Tabelle. Zwar konnten die Hamburger in den letzten Spielen nicht immer Siege einfahren, aber vor allem bei den Heimspielen gegen die beiden Hannoveraner Teams konnte das Team viel Respekt sammeln, da man immer nur knapp mit einem Tor verlor. An das letzte Aufeinandertreffen beider Teams erinnern sich die Falken aber noch gern, denn dort gewann man in Hamburg deutlich mit 7:0, welches das erste Shutout für Tobias Bannach bedeutete.

Falken-Coach Bernd Wohlmann muss allerdings auf eine Reihe von Spielern beim ersten Spiel verzichten. Neben den Langzeitverletzten, werden auch Erik Pipp und Robert Wittmann nicht antreten können, da Sie im Spiel gegen die Hannover Indians eine Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten haben.

Aufgrund des Feiertags beginnt die Partie bereits um 19 Uhr im Wurmbergstadion. Karten gibt es an der Abendkasse.

Nach der knappen Niederlage am Pferdeturm gegen die Hannover Indians, verloren die Falken durch den spielfreien Sonntag auch den zweiten Tabellenplatz. Diesen gilt es nun wieder zurückzuerobern, denn am Sonntag treffen die Falken in Langenhagen auf die Hannover Scorpions, welche nach einem knappen Sieg gegen Timmendorf und einem deutlichen Sieg in Nordhorn sich aktuell einen Punkt vor den Falken befinden.

Die Bilanz gegen das Team von Kulttrainer Lenny Soccio ist in dieser Saison noch makellos. Nach dem 4:1-Überraschungssieg beim ersten Aufeinandertreffen im Oktober, konnten die Falken auch die zweite Partie vor heimischem Publikum knapp mit 3:2 gewinnen. Das Team möchte natürlich diese weiße Weste weiter waren und mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz wieder zurück erobern, denn dieser würde in einem möglichen Play-off-Halbfinale ein zusätzliches Heimspiel bedeuten.

Spielbeginn der Partie in Hannover-Langenhagen ist am Sonntag, 28. Dezember, um 18 Uhr.

Bereits am Dienstag wird man die Rostock Piranhas zum dritten Spiel in fünf Tagen empfangen. Die ersten beiden Aufeinandertreffen in dieser Saison konnten die Falken zwar jeweils für sich entscheiden, jedoch waren beide Spiel sehr eng, so dass jedes der beiden Teams ein Sieg verdient gehabt hätte. Die Ostseestädter befinden sich aktuell mit sechs Punkten weniger einen Platz hinter den Falken, haben allerdings auch aktuell noch zwei Spiele weniger bestritten.

Die Piranhas konnten sich bereits am letzten Wochenende warmschießen, als man in den beiden Partien gegen die Crocodiles Hamburg und Wedemark Scorpions insgesamt 23 Tore erzielen konnte und lediglich drei Gegentore einstecken musste. Beginn der Partie am Wurmberg ist am Dienstag, 30. Dezember, um 20 Uhr.

Gedenktrikot für Douglas „Doug“ Murray

Entgegengesetzt der in der Presse getroffenen Aussagen, wird es über die Weihnachtstage kein Aufhängen des Gedenktrikots für den verstorbenen Douglas „Doug“ Murray geben. Da die Reproduktion nicht rechtzeitig beendet werden konnte und die Harzer Falken die Ehrung an einen passenden Moment vornehmen möchten, wird dieser Vorgang erst im nächsten Jahr vorgenommen.

Angestrebter Termin ist eines der ersten Play-off-Spiele, welche ab Februar 2015 im Wurmbergstadion stattfinden werden. Vor einer dann hoffentlich tollen Kulisse, wird man das Trikot dann im Stadion aufhängen und somit Doug Murray mit einer Ehrung gerecht werden.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Oberliga Nord Hauptrunde