Falken feiern sechsten Auswärtssieg in FolgeHarzer Falken

Falken feiern sechsten Auswärtssieg in FolgeFalken feiern sechsten Auswärtssieg in Folge
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits früh mussten die Gastgeber aus Timmendorf in Unterzahl antreten. Nach nur drei Minuten und 26 Sekunden bekam Kenneth Schnabel eine zweiminütige Strafe wegen Behinderung. Diese Überzahlsituation konnten die Falken wie schon so oft in dieser Saison für sich nutzen und durch Michael Schwindt nach Vorbereitung von Tobias Schwab und Andrew Bailey mit 1:0 in Führung gehen. Daraufhin wechselten sich beide Teams mit Torchancen ab, konnten jedoch keine weiteren Treffer erzielen. Es sollte wieder eine Überzahlsituation sein, die die Falken für sich nutzen konnten. Nach einer erneuten Strafe gegen Kenneth Schnabel aus Timmendorf, nutzt Andrew Bailey die Chance in Überzahl und erhöht auf 2:0 für die Harzer Falken. Nun wachten auch die Gastgeber auf und konnten im direkten Gegenzug ebenfalls in Überzahl nach Strafe gegen Michael Grondey auf 1:2 verkürzen. Mit dieser knappen Führung für die Falken ging es dann in die Pause.

Im zweiten Drittel beruhigte sich das Spiel etwas. Zwar konnten beide Teams durchaus schöne Offensivszenen zeigen, jedoch kein Tor für sich verbuchen. Es sollte bis zur 31. Spielminute dauern ehe sich die Ereignisse überschlagen. Erst bekommt Fabian Pysznski eine kleine Strafe wegen Beinstellens. Kurz darauf erhält Christian Wittmann ebenfalls eine kleine zwei Minuten Strafe wegen übertriebener Härte. Bereits mit zwei Mann weniger auf dem Eis, bekommt auch Michael Fichtl noch eine Strafe. Mit Mann und Maus verteidigten die Falken erfolgreich ihr Tor und konnten ein Gegentor verhindern.

Das letzte Drittel konnte dann erst nach einiger Verzögerung angepfiffen werden. Weil ein Tor nicht richtig hielt, mussten die Eismeister das Eis erneut aufbereiten, welches eine Verzögerung von rund 15 Minuten bedeutete.

In den ersten zehn Minuten passierte dann aber auf dem Eis nicht sonderlich viel. Die Falken erspielten sich zwar immer wieder Chancen, konnten den Keeper aber nicht überwinden. Leider sollte sich dann der Spruch „Wer vorne die Dinger nicht macht, bekommt Sie hinten rein“ bewahrheiten. Nachdem Jannik Nüsse nach 9 Minuten eine kleine Strafe bekam und die Falken folglich in Unterzahl weiterspielen mussten, konnten die Gastgeber die Überzahl zu ihren Gunsten nutzen und durch Jason Horst zum Ausgleich kommen. Doch die Falken hatten die passende Antwort parat. Nur wenige Sekunden nach dem Ausgleichstreffer konnte Stefan Bilstein die Führung für die Falken wieder herstellen.

Die Gastgeber legten nun noch einmal alles auf eine Wage und reduzierten sich so durch eine fünf Minuten Strafe plus Spieldauer gegen Vojtech Suchomer noch einmal selbst, so dass die Falken die letzten vier Minuten der Partie mit einem Mann mehr auf dem Eis zu Ende spielen konnten. Die Überzahl nutzen die Falken natürlich erneut und so konnte Andrew Bailey erneut treffen und die Führung der Falken auf den Endstand von 4:2 ausbauen.

Mit dem Auswärtssieg festigen die Falken weiter den zweiten Platz der Oberliga Nord und können sich nun umso mehr auf die Spitzenpartie am kommenden Freitagabend um 20:00 Uhr im Wurmbergstadion gegen den Tabellendritten Hannover Scorpions freuen.

Tore: 0:1 (4:50) Michael Schwindt (Tobias Schwab, Andrew Bailey/5-4), 0:2 (13:34) Andrew Bailey (Andre Niemeyer/5-4), 1:2 (15:47) Patrick Saggau (Jason horst, Marcus Klupp/5-4), 2:2 (49:22) Jason Horst (Kenneth Schnabel/5-4), 2:3 (49:51) Stefan Bilstein (Michael Schwindt), 2:4 (57:03) Andrew Bailey (Tobias Schwab, Fabian Pyszynski/5-4). Strafem: Timmendorf 11+20, Braunlage 10+10. Zuschauer: 491.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Brett Humberstone wechselt zu den Ice Dragons
Herforder EV verpflichtet kanadischen Verteidiger

​Der Herforder EV gibt die nächste Personalie für die Spielzeit 2024/25 bekannt. Der Kanadier Brett Humberstone wird zukünftig das Trikot der Ice Dragons tragen und ...

Von den Saale Bulls zu den Ice Dragons
Leon Köhler wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV gibt mit Leon Köhler den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit bekannt. Der Stürmer wechselt von den Saale Bulls Halle nach Ostwestfalen un...

79 Scorerpunkte in der zurückliegenden Saison
Dylan Wruck bleibt bei den Hannover Scorpions an Bord

​Dylan Wruck kam in der vergangenen Saison von den Löwen Frankfurt aus der DEL zu den Hannover Scorpions. Nun ist klar: Er geht weiterhin für den Oberligisten aufs E...

Aufgrund mehrere Verletzungen zuletzt nur 27 Saisonspiele
Herne verplfichtet Oliver Ott aus Memmingen

Der Herner EV präsentiert mit Oliver Ott den dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Oberliga Nord Hauptrunde