Falken feiern 4:2-Heimsieg über die Beach BoysHarzer Falken

Mario d‘ Antuono hielt die Falken mit tollen Paraden immer wieder im Spiel. (Foto: Brandes / Sportfotos BS)Mario d‘ Antuono hielt die Falken mit tollen Paraden immer wieder im Spiel. (Foto: Brandes / Sportfotos BS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits mit Spielbeginn merkte man dem Team von Coach Bernd Wohlmann an, dass sie die Niederlage vom letzten Dienstag gegen Rostock wieder wettmachen wollten. So war die Führung nach einigen guten Chancen in der achten Spielminute durch Christian Schock mehr als nur verdient. Doch die Führung sollte nicht lange halten. Nach einem gedanklichen Aussetzer von Fabian Pyszynski in der 13. Minute konnten die Gäste von der Ostsee den Ausgleich erzielen und kamen dadurch erst richtig ins Spiel. Das Spiel nahm danach zwar an härte zu, das Schiedsrichtergespann musste allerdings bis zur Pause nicht weiter eingreifen.

Im zweiten Drittel fanden die Falken erst nicht richtig ins Spiel und die Gäste konnten dieses durch Jason Horst in der 26. Spielminute zur Führung nutzen. Die Falken ließen dieses natürlich wie immer nicht auf sich sitzen und fingen nun wieder an körperbetonter und vor allem schneller zu spielen und so konnte man bereits rund zwei Minuten später den Ausgleich durch Stefan Bilstein erzielen, der nach einem Patzer in der Abwehr der Gäste, alleine auf Timmendorfs Keeper Gebert zulief. Doch auch der Ausgleich sollte nichts an dem aktuellen Gewicht des Spiels ändern, denn die Gäste waren noch immer besser im Spiel scheiterten jedoch immer wieder am toll haltenden Mario d‘Antuono im Tor der Falken.

In der letzten Pause fand in der Kabine Trainer Bernd Wohlmann dann die richtigen Worte, denn die Falken kamen im letzten Drittel wie die Feuerwehr aus der Kabine. Nach nur 51 Sekunden wackelte das Netz hinter dem Gästekeeper nach einem Schuss von Andrew Bailey zur 3:2-Führung für die Falken. Dieses Tor sollte dann auch das entscheidene sein, denn die Gäste konnten selbst eine fünfminütige Überzahl durch eine Strafe gegen Andreas Bippus nicht für sich nutzen. Während dieser Unterzahl scheiterte zusätzlich Stefan Bilstein noch beim Penalty am Gästekeeper. Kurz vor Ende nahmen die Gäste dann noch ihren Keeper vom Eis, erspielten sich dadurch auch noch eine Chance, welche allerdings in toller Manier von Mario d‘ Antuono vereitelt worden ist.

Zuerst Piranhas auswärts, dann Scorpions zu Hause
Herner EV verbucht zuletzt zwei Sechs-Punkte-Wochenenden

​Nach zuletzt zwei Sechs-Punkte-Wochenenden hat der Herner EV seinen zweiten Tabellenplatz hinter dem Serienmeister Tilburg deutlich gefestigt. Der Vorsprung auf Lei...

Zum Nikolaus gegen die Tabellenspitze
Rostock Piranhas bekommen es mit Herne und Leipzig zu tun

​Mit gut geputzten Stiefeln werden die Anhänger des Rostocker EC am Freitag in die Eishalle kommen, denn es ist Nikolaus. Natürlich wünschen sich alle, dass die Pira...

Vorzeitiger Wechsel von den Hannover Indians nach Mellendorf
Robert Peleikis wechselt schon jetzt zu den Hannover Scorpions

​Eigentlich hatten die Hannover Scorpions erst in der kommenden Saison mit ihm gerechnet. Jetzt ging jedoch alles sehr schnell. Nachdem die Hannover Indians und Robe...

Stürmer bat um Vertragsauflösung
Füchse Duisburg und Pavel Pisarik gehen getrennte Wege

​Der tschechische Stürmer Pavel Pisarik wird ab sofort nicht mehr für den Oberligisten EV Duisburg auflaufen. ...

Stürmer kommt aus Sonthofen
Dominik Patocka kehrt zu den Moskitos Essen zurück

​Neuer Stürmer für die Wohnbau Moskitos Essen: Dominik Patocka läuft von nun an am Westbahnhof auf. Der 25-Jährige spielte zuletzt für den Süd-Oberligisten ERC Bulls...

Herner Torhüter bekommt Zweitspielrecht
Lukas Schaffrath erhält Förderlizenz für Neuwied

​Lukas Schaffrath, Backup-Goalie des Herner EV, erhält ab sofort eine Spielberechtigung für den EHC Neuwied, den aktuellen Tabellenvierten der Regionalliga West....

Am Freitag kommt Halle
Erneuter Derbysieg für die Hannover Scorpions

Auch das zweite Derby zwischen den Hannover Scorpions und den Hannover Indians endete am vergangenen Sonntag mit einem 3:2-Sieg für die Mellendorfer – diesmal nach P...

Hannover-Derby geht an die Scorpions
Das Führungsquintett gewinnt seine Spiele

​Wieder einmal haben sich bei den zwölf Mannschaften der Oberliga Nord fünf Gruppen gebildet. An der Spitze, und das wird auf Wochen so bleiben, Tilburg und Herne, d...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Indians Hannover
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herner EV Herne
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Sonntag 08.12.2019
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Indians Hannover
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord