Falken erobern Tabellenführung zurückHarzer Falken

Falken erobern Tabellenführung zurückFalken erobern Tabellenführung zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Trainer Bernd Wohlmann konnte bereits im ersten Drittel die ersten Akzente setzen. In der siebten Spielminute war es Christian Schock, der nach Vorbereitung von Erik Pipp die Führung für die Falken bescherte. Keine zwei Minuten später war es Michael Schwindt mit einem schönen Solo der auf 2:0 erhöhen konnte. Auch die zweite Hälfte des ersten Drittels gehörte den Falken, die durch Tore von Robert Wittmann (12.), Michael Schwindt (14.) und Andrew Bailey (20.) auf 5:0 erhöhen konnten.

Das zweite Drittel zeigte sich dann ausgeglichener und auch die Gastgeber aus der Wedemark fanden in der Mellendorfer Eishalle vor 275 Zuschauern fanden besser ins Spiel. Durch das Tor von Phillip Winter konnte man zwar den Anschluss in der 33. Spielminute herstellen, jedoch sollten die Falken durch Andrew Bailey in Überzahl den alten Abstand schnell wieder herstellen. Auch das letzte Drittel sollte jeweils ein Tor auf beiden Seiten den Zuschauern bieten. Nachdem die Scorpions in der 48. Spielminute durch Reiko Berblinger auf 2:6 verkürzen konnten, war es Tobias Schwab, der im direkten Gegenzug nach 12 Sekunden auf 7:2 stellen konnte.

Da die Hannover Indians in Rostock in die Verlängerung mussten, konnten die Falken sich die Tabellenführung auf Grund des besseren Torverhältnisses wieder an die Tabellenspitze setzen. Am kommenden Freitag geht es für die Falken dann gegen den EHC Timmendorfer Strand 06. Spielbeginn ist um 20 Uhr im Wurmbergstadion.

Tore: 0:1 (6:38) Christian Schock (Erik Pipp), 0:2 (8:42) Michael Schwindt, 0:3 (11:16) Robert Wittmann (Michael Fichtl, Christian Wittmann), 0:4 (13:14) Michael Schwindt (Stefan Bilstein, Tobias Schwab), 0:5 (19:44) Andrew Bailey (Maximilian Bauer, Christian Schock), 1:5 (32:33) Phillip Winter (Markus Münchberg, Markus Berg), 1:6 (34:46) Andrew Bailey (Michael Schwindt, Christian Schock/5-4), 2:6 (47:54) Reiko Berblinger (Markus Berg, Borna Silovic/5-4), 2:7 (48:06) Tobias Schwab (Christian Schock, Stefan Bilstein). Strafen: Wedemark 12, Braunlage 8. Zuschauer: 275.

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechs

​Am kommenden Wochenende treffen die Rostock Piranhas zunächst zu Hause auf die Hannover Scorpions, ehe es zu den Crocodiles Hamburg geht. ...

Torhüter bleibt am Gysenberg
Björn Linda bleibt weitere zwei Jahre beim Herner EV

​Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht kann der Herner EV nun den ersten Spieler verkünden, der seinen Vertrag für die nächste Saison verlänge...

Rückzug vom Rückzug
Hannes Albrecht läuft wieder für die Icefighters Leipzig auf

​Nach dem Ausfall von Michal Velecky bekommen die Icefighters Leipzig doch noch einmal Zuwachs für ihren Kader. „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!