Fabian Calovi unterschreibt Ein-Jahres-Vertrag in HamburgCrocodiles binden weiteren Stürmer

Lesedauer: ca. 1 Minute

Sportchef Sven Gösch betont: „Wie andere Spieler auch, hat sich Fabian in der vergangenen Saison extrem gesteigert und sich somit für einen neuen Vertrag empfohlen. Diese Entwicklung soll aber natürlich noch nicht zu Ende sein. Er hat definitiv das Potenzial, um noch einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.“ In bester Erinnerung ist den Hamburger Fans mit Sicherheit sein Auftritt bei den Harzer Falken geblieben. Beim 7:2-Sieg steuerte der gebürtige Südtiroler fünf Torvorlagen bei. Ein Abend, an den sich Calovi gerne zurückerinnert. Dennoch blickt er selbstkritisch auf die zurückliegenden Spiele: „Insgesamt muss ich konstanter gute Leistungen auf das Eis bringen, um der Mannschaft zu helfen.“ Mit dieser Motivation steigt bei dem Spieler, der sich auch im Crocodiles-Nachwuchs engagiert, die Vorfreude auf die nächste Spielzeit: „Kommende Saison wird eine ganz besondere werden, da jeder Gegner um unsere Fähigkeiten weiß. Wir sind nicht mehr der Underdog. Gegner und Fans wissen zu was wir in der Lage sind und vor allem letztere erwarten diese Leistung von uns. Somit steigt auch der Druck. Das sehe ich als neue Herausforderung und freue mich schon wahnsinnig darauf.“

Der im italienischen Bozen geborene Spieler wechselte 2007 auf das Eishockeyinternat des SC Bietigheim-Bissingen, für die er mehrfach in der 2. Bundesliga auf dem Eis stand. 2012 folgte sein erstes Gastspiel bei den Crocodiles. Nach einer herausragenden Saison wurde er mit einem Profivertrag bei der Düsseldorfer EG ausgestattet, für die Calovi in der Saison 2013/14 stürmte. In dieser Zeit lief er auch dreimal für die italienische „Squadra Azzura“ auf. Über den Süd-Oberligisten Deggendorfer SC erfolgte zur Saison 2015/16 die Rückkehr nach Hamburg. In der abgelaufenen Spielzeit kam Calovi auf zwölf Scorerpunkte in 44 Pflichtspielen.

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...

Neuzugang vom Lokalrivalen Hannover Indians
Roman Pfennings wechselt zu den Hannover Scorpions

​Roman Pfennings wechselt von den Hannover Indians zu den Hannover Scorpions. Der 27-jährige Außenstürmer hat einen Vertrag bei den Mellendorfern unterschrieben. ...

Frauen-Bundesliga wieder mit sieben Teilnehmern
26 Vereine haben Zulassungsunterlagen für Oberligen eingereicht

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat nach Ablauf der Bewerbungsfrist für die kommende Oberliga-Saison 2020/21 von 26 Vereinen die Zulassungsunterlagen erhalten. ...

Verteidiger kam vor einem Jahr aus Essen
Yannis Walch verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Yannis Walch wird auch in der kommenden Saison für die Crocodiles Hamburg auflaufen. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2019 von den Moskitos Essen an die Elbe und...

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...