EVD landet zweiten Sieg gegen Halle6:3-Erfolg bei den Saale Bulls

Das Duell zwischen dem EV Duisburg und den Saale Bulls Halle geht am Dienstag in die dritte Runde. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)Das Duell zwischen dem EV Duisburg und den Saale Bulls Halle geht am Dienstag in die dritte Runde. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Und außerdem hat sich Halle auch noch selbst dezimiert, aber das soll uns ja nicht stören“, schob Pyka nach. Denn Schmitz, der bereits im zweiten Drittel eine „Zehner“ kassiert hatte, handelte sich für diese auch in den Play-offs eher wenig sinnvolle Aktion eine Spieldauerstrafe ein.

Nun wird Schmitz den Bulls am Dienstag (19.30 Uhr) in Duisburg fehlen, wenn Spiel drei der Serie ansteht. Dann wird Viktor Beck wieder dabei sein. Der EVD-Stürmer hatte sich am Freitag nach hohem Stock von Max Schaludek eine stark blutende Platzwunde am Auge zugezogen. Pyka: „Heute ging es nicht, bis Dienstag ist er wieder fit.“

In einem ruppigen Spiel ging der EVD früh in Führung. Jari Neugebauer hatte einen Schuss zum 1:0 abgefälscht, sodass die Füchse schon nach 107 Sekunden vorne lagen. Spätestens als André Huebscher in der neunten Minute auf 2:0 erhöhte, waren vornehmlich die mitgereisten Duisburger Fans zu hören – dabei wurde es zwischenzeitlich nochmal spannend. Nach einem Foul von Neugebauer traf Alexander Zille per Penalty zum Anschluss (14.), ehe Björn Barta in Unterzahl den 3:1-Pausenstand herstellte. Doch Zilles zweitem Tor folgte in doppelter Überzahl das Hallenser 3.3, als Eric Wunderlich abgezogen hatte. Der EVD antwortete aber schnell – und kurios. Ein Befreiungsschlag der Bulls traf den Unparteiischen, die Füchse reagierten schneller – und Cody Bradley traf zum 4:3. Als Raphael Joly nach schöner Ablage von André Huebscher auf 5:3 erhöht hatte (39.), war die Partie früh entschieden, weil von Halle kaum noch etwas kam. Eine Bogenlampe ins leere Tor der Gastgeber von Joly (58.) brachte den Endstand und die Serie wieder nach Duisburg, wo nun die Nummern der drei EVD-Legenden Frank Pribil, Ron Noack und Markus Schmidt unter dem Hallendach hängen.

„Das ist schon ein ziemlich cooles Gefühl“, sagte Ron Noack – wie auch die beiden anderen geehrten Spieler. Aktuell ist übrigens Louis Noack in der Laufschule der Jungfüchse. Welche Nummer er in, sagen wir einmal, 15 Jahren in der ersten Mannschaft tragen würde, wenn er es dorthin schafft? „Das kann er selbst entscheiden“, sagt Ron Noack lächelnd. Auch Papas Nummer wäre dann eine Option.

Tore: 0:1 (1:47) Neugebauer (Spitzner, Huebscher), 0:2 (8:17) Huebscher (Joly, Grözinger/5-4), 1:2 (13:45) Zille (Penalty), 1:3 (18:30) Barta (Mike Schmitz/4-5), 2:3 (26:08) Zille (Wartenberg, Tegkaev), 3:3 (32:06) Wunderlich (Gunkel, Tegkaev/5-3), 3:4 (34:59) Bradley (Klöpper, Koziol), 3:5 (38:46) Joly (Huebscher, Martens), 3:6 (57:50) Joly (ENG). Strafen: Halle 24 + 10 (Kai Schmitz) + 5 + Spieldauer (Kai Schmitz), Duisburg 26. Zuschauer: 1108.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde