Essen spielt remis ins Köln2:2 gegen das DNL-Team des KEC

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei geriet der Vergleich in der Kölnarena 2 gegen das starke DNL-Team der Haie zum für Moskitos-Trainer Frank Gentges erwartet schweren Gang. Der Coach war zwar am Ende zufrieden mit dem, was er gesehen hatte, wurde jedoch in seiner Voreinschätzung bestätigt: „Es war das erwartet schwere Spiel, was wir auf Grund der Chancen hätten deutlich gewinnen müssen, aber so ist das, wenn man gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner aus einer anderen Liga spielt, das ist reine Kopfsache. Das hat die DEG bei uns auch erlebt und da lagen zwei Ligen dazwischen, eben Sommerhockey.“

Die Wohnbau Moskitos spielten mit Benedict Roßberg im Tor und der musste früh hinter sich greifen. 1:39 Minute waren gespielt, da konnte Robin Palka sein Team in Führung schießen. Die Essener waren damit so gar nicht einverstanden und suchten den Weg ins Spiel. Als Petr Gulda und Dennis Thielsch das Spiel in der vierten Spielminute innerhalb von 40 Sekunden drehten, sah auch zunächst alles danach aus. Doch für die restliche Zeit des ersten Abschnitts sahen die 132 Zuschauer, darunter viele Essener, zwar Mühe und Chancen der Gäste, doch mehr sprang bis zur ersten Pause nicht mehr heraus.

Viel änderte sich auch im zweiten Drittel nicht, die Wohnbau Moskitos mühten sich redlich einen Zugang zum Spiel zu finden, erspielten sich auch Chancen, doch mehr sprang nicht heraus. Immer wieder auch die Haie vor Roßberg, der seinen Kasten jedoch bis zur 27. Spielminute sauber halten konnte. Dann war es Kölns Dominik Bokk, der das zweite Kölner Tor beisteuerte. In der Folge änderte sich nicht viel am Spielgeschehen, die Moskitos mühten sich, bekam das Spiel aber nie so recht in den Griff. Werner Hartmann bekam für einen Stockstich gut drei Minuten vor Ende des Drittels noch eine 2+2+10-Strafe und mit dem Remis ging es in die letzten 20 Minuten. Auch hier änderte sich nicht mehr viel am Spielgeschehen, und auch das Ergebnis sollte nach 60 Minuten noch Bestand haben. So blieb es beim im Eishockey seltenen Endergebnis von 2:2. In gut einer Woche sind die Vorzeichen für das bereits mehrmals bemühte Sommerhockey dann wieder umgekehrt wenn der EC Bad Nauheim mit seiner DEL2-Mannschaft am Essener Westbahnhof gastiert.

Tore: 1:0 (1:39) Palka, 1:1 (4:00) Gulda (Tobias Brazda), 1:2 (4:40) Thielsch (Hildebrand, Bires), 2:2 (26:11) Bokk (Köhler, Ratmann). Strafen: Köln 8, Essen 12 + 10 (Hartmann) + 10 (Bires). Zuschauer: 132.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg