Es hat nicht ganz gereicht

Es hat nicht ganz gereichtEs hat nicht ganz gereicht
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vorsichtigem Beginn beider Teams gingen die Piranhas in der zwölften Minute durch Karol Bartanus sogar mit 1:0 in Führung. Dies konnten die Elche in der 15. Minute binnen 16 Sekunden durch Rayn Martin und Branislav Pohanka zum 2:1 drehen.

Im zweiten Drittel zeigten die Dortmunder dann, warum sie die Gruppe A anführen. In der 25., 34. und 40. Spielminute entschieden sie das Spiel bereits für sich. Die Tore von Philip Michel, Benedikt Kastner und noch einmal durch Branislav Pohanka besiegelten den 1:5-Pausenstand zur letzten Pause.

Im letzten Drittel machten die Dortmunder dann weiter, wo sie im zweiten Abschnitt aufgehört hatten. Gute Kombinationen wurden zweimal mit Toren von Thomas Richter (41., 48.) belohnt. Karol Bartanus konnte in der 52. Minute noch einmal auf 2:7 verkürzen. Aber noch beim Jubeln der 1438 Zuschauer konnte Ryan Martens den alten Abstand wieder herstellen. Das letzte Tor der Dortmunder durch Philip Michel in der 59. Minute besiegelte den 2:9-Endstand.

„Es hat nicht sollen sein, aber wir werden am Sonntag in Leipzig versuchen, Punkte mit an die Ostsee zu nehmen“, sagte Rostocks Wolfgang Wünsche nach dem Spiel. „Wir haben heute verloren, aber trotzdem haben wir Aufstiegsspiele in dieser Saison gesehen, wie kaum ein Jahr davor. Danke an unsere tolle Mannschaft und danke an die Fans und unsere Sponsoren für die tolle Unterstützung in dieser Saison“, so der Präsident der Piranhas, Peter Dickmanns.

Die Rostock Piranhas werden nach dem Spiel am Sonntag gegen Leipzig aber noch nicht in den Sommerurlaub gehen. Am kommenden Wochenende wird es wie schon im letzten Jahr ein Spiel um die „Wahre Nummer eins im Norden“ geben. Am Freitag reisen die Rostock Piranhas zum EHC Timmendorf. Sonntag zur gewohnten „Futterzeit“ um 19 Uhr folgte das Rückspiel an der Rostocker Schillingallee.

Tore: 1:0 (11:47) Karol Bartanus (Paul Stratmann), 1:1 (14:08) Ryan Martens (Thomas Richter, Nils  Liesegang), 1:2 (14:24) Branislav Pohanka (Philipp Michl, Michael Schmerda), 1:3 (24:11) Philipp Michl (Branislav Pohanka, Sebastian Eickmann/5-4), 1:4 (33:18) Benedikt Kastner (Nils Liesegang, Thomas Richter), 1:5 (39:22) Branislav Pohanka (Christian Kretschmann, Thomas Richter), 1:6 (40:21) Thomas Richter (Ryan Martens, Manuel Neumann), 1:7 (47:50) Thomas Richter (Sebastian Eickmann/4-5), 2:7 (51:48) Karol Bartanus (Paul Stratmann), 2:8 (51:59) Ryan Martens (Thomas Richter, Nils Liesegang), 2:9 (58:07) Philipp Michl (Michael Schmerda, Sebastian Eickmann). Strafen: Rostock 4, Dortmund 6. Zuschauer: 986.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

AufstiegsplayOffs zur DEL2