Es hat nicht ganz gereicht

Es hat nicht ganz gereichtEs hat nicht ganz gereicht
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vorsichtigem Beginn beider Teams gingen die Piranhas in der zwölften Minute durch Karol Bartanus sogar mit 1:0 in Führung. Dies konnten die Elche in der 15. Minute binnen 16 Sekunden durch Rayn Martin und Branislav Pohanka zum 2:1 drehen.

Im zweiten Drittel zeigten die Dortmunder dann, warum sie die Gruppe A anführen. In der 25., 34. und 40. Spielminute entschieden sie das Spiel bereits für sich. Die Tore von Philip Michel, Benedikt Kastner und noch einmal durch Branislav Pohanka besiegelten den 1:5-Pausenstand zur letzten Pause.

Im letzten Drittel machten die Dortmunder dann weiter, wo sie im zweiten Abschnitt aufgehört hatten. Gute Kombinationen wurden zweimal mit Toren von Thomas Richter (41., 48.) belohnt. Karol Bartanus konnte in der 52. Minute noch einmal auf 2:7 verkürzen. Aber noch beim Jubeln der 1438 Zuschauer konnte Ryan Martens den alten Abstand wieder herstellen. Das letzte Tor der Dortmunder durch Philip Michel in der 59. Minute besiegelte den 2:9-Endstand.

„Es hat nicht sollen sein, aber wir werden am Sonntag in Leipzig versuchen, Punkte mit an die Ostsee zu nehmen“, sagte Rostocks Wolfgang Wünsche nach dem Spiel. „Wir haben heute verloren, aber trotzdem haben wir Aufstiegsspiele in dieser Saison gesehen, wie kaum ein Jahr davor. Danke an unsere tolle Mannschaft und danke an die Fans und unsere Sponsoren für die tolle Unterstützung in dieser Saison“, so der Präsident der Piranhas, Peter Dickmanns.

Die Rostock Piranhas werden nach dem Spiel am Sonntag gegen Leipzig aber noch nicht in den Sommerurlaub gehen. Am kommenden Wochenende wird es wie schon im letzten Jahr ein Spiel um die „Wahre Nummer eins im Norden“ geben. Am Freitag reisen die Rostock Piranhas zum EHC Timmendorf. Sonntag zur gewohnten „Futterzeit“ um 19 Uhr folgte das Rückspiel an der Rostocker Schillingallee.

Tore: 1:0 (11:47) Karol Bartanus (Paul Stratmann), 1:1 (14:08) Ryan Martens (Thomas Richter, Nils  Liesegang), 1:2 (14:24) Branislav Pohanka (Philipp Michl, Michael Schmerda), 1:3 (24:11) Philipp Michl (Branislav Pohanka, Sebastian Eickmann/5-4), 1:4 (33:18) Benedikt Kastner (Nils Liesegang, Thomas Richter), 1:5 (39:22) Branislav Pohanka (Christian Kretschmann, Thomas Richter), 1:6 (40:21) Thomas Richter (Ryan Martens, Manuel Neumann), 1:7 (47:50) Thomas Richter (Sebastian Eickmann/4-5), 2:7 (51:48) Karol Bartanus (Paul Stratmann), 2:8 (51:59) Ryan Martens (Thomas Richter, Nils Liesegang), 2:9 (58:07) Philipp Michl (Michael Schmerda, Sebastian Eickmann). Strafen: Rostock 4, Dortmund 6. Zuschauer: 986.

Ersatz für Jack Combs
Jesse Dudas schließt sich den Rostock Piranhas an

​Nach dem Abgang von Jack Combs können die Rostock Piranhas für die Besetzung der freien Kontingentstelle Vollzug melden. Der 33-jährige Kanadier Jesse Dudas wechsel...

Doppelpack mit Zündstoff für die EG Diez-Limburg
Rockets wollen Punkte einfahren

​Zwei Spiele mit richtungsweisendem Charakter stehen an diesem Wochenende für die EG Diez-Limburg an. Die Rockets reisen in der Oberliga Nord am Freitag (19.30 Uhr) ...

Neuansetzung gegen Herne im Februar
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Zurück auf heimischen Eis – nach einem Null-Punkte-Wochenende möchte der Herforder EV in der Oberliga Nord wieder etwas Zählbares in den kommenden beiden Spielen vo...

Tilburg gewinnt Spitzenspiel gegen Indians – Essen schockt Herne
Hannover Scorpions erobern mit Sturmlauf Platz eins

​War der psychische Druck für den Herner EV zu groß? Eine berechtigte Frage nach dem Spieltag in der Oberliga Nord, denn dass die Scorpions gegen Diez gewinnen würde...

Hannover-Derby geht an die Scorpions – Essen holt ersten Sieg
Herner EV ist spielfrei – und bleibt Erster

​Das Lokalderby in Hannover war auch gleichzeitig das Spitzenspiel in der Oberliga Nord. Vor rund 4100 Zuschauern gewannen die Scorpions beim Lokalrivalen und setzte...

Gegen den Spitzenreiter und das Schlusslicht
Wochenende der Gegensätze für die Herforder Ice Dragons

​Unterschiedliche Aufgaben – auf den Herforder EV warten am kommenden Wochenende zwei völlig verschiedene Aufgaben, die mit viel Konzentration angegangen werden müss...

Am Sonntag geht es nach Mellendorf
Rockets sind heiß auf das Heimspiel gegen Erfurt

​Diese beiden Spiele haben es in sich: Die EG Diez-Limburg steht vor einem Wochenende mit zwei sehr spannenden Aufgaben. Am Freitag treffen die Rockets am heimischen...

Scorpions kanzeln Halle ab, Indians zeigen in Essen Topmoral
Herner EV bleibt trotz Hannoverscher Attacken auf eins

​Das war wiederum ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie ihn die Fans lieben. Jede Menge verrückter Ergebnisse, Spannung und Dramatik pur und dann noch Tore en masse...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Krefelder EV Krefeld
3 : 4
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 3
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
2 : 3
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
7 : 3
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
6 : 1
ESC Moskitos Essen Essen
Rostock Piranhas Rostock
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
2 : 8
Saale Bulls Halle Halle
Sonntag 24.10.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herforder EV Herford
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld