Erst in Halle, dann Wiedersehen mit Branislav PohankaWieder den Rhythmus finden

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dabei haben die Moskitos wieder am Sonntag das Heimspiel und müssen am Freitag zunächst reisen. Um 20 Uhr kommt es im Sparkassen Eisdom in Halle zum erneuten Match gegen die Saale Bulls. Am kommenden Sonntag gibt es dann am Westbahnhof (18.30 Uhr) ein Wiedersehen mit Branislav Pohanka und seinen Hannover Indians.

In den bisherigen Spielen erwiesen sich die Saale Bulls für die Wohnbau Moskitos, zumindest in der laufenden Saison als undankbarer Gegner. Nur eine, die erste der insgesamt vier bisherigen Begegnungen, konnten die Essener 3:0 gewinnen. Und das Team von der Saale hat sich mittlerweile noch mehr gefestigt, steht in der Tabelle punktgleich mit den Hannover Scorpions auf einem Tabellenplatz direkt hinter Tabellenführer und Meister Tilburg. Das derzeit erfolgreiche Abschneiden ist umso höher  anzusehen, weil auch die Saale Bulls immer wieder mit Verletzungen und Krankheiten zu kämpfen haben. Mit Kacper Guzik und Lars Schiller haben sie vor kurzem zwei Spieler verpflichten können, die die angespannte Personallage etwas entspannen können. Und mit dem Ende der Wechselfrist gelang es noch einen namhaften Spieler an die Saale zu holen. „Halle meint es ernst und legt nochmal nach“, ist ein Zitat von der Meldung der Saale Bulls, denn Thomas Zuravlev wechselt mit dem Ende der Wechselfrist von den Crocodiles Hamburg zum Team von Trainer Dave Rich. Der Stürmer soll bereits am Freitag im Spiel gegen die Wohnbau Moskitos auflaufen, was die Aufgabe für unsere Mannschaft nicht einfacher macht.

Am kommenden Sonntag heißt der Gegner der Moskitos dann wieder einmal Hannover Indians. Auch gegen die Indianer gab es in dieser Saison meist enge, manchmal kuriose Ergebnisse. Bereits in der Vorbereitung begann das, denn zunächst gewannen die Moskitos bei den Indians am Pferdeturm, zwei Tage später drehten die Indians den Spieß um und entführten den Sieg vom Essener Westbahnhof. In der Hauptrunde dann gewannen wiederum die Indians zunächst in Essen, doch das Team von Frank Gentges holte sich dann den Sieg im Eisstadion in Hannover. Lediglich im einzigen Spiel der Meisterrunde, welches beide Teams bisher bestritten haben, gab es einen Heimsieg. Knapp mit 7:6 in der Overtime gewannen die Indians im zweiten Spiel der Meisterrunde am heimischen Pferdeturm. Die Moskitos Fans könnten sicherlich bestens damit leben, wenn die Mannschaft am Sonntag nach dem Gesetz der Serie nun auch einen Heimsieg einfährt. Mit 28 Toren und 23 Vorlagen ist der Kapitän der beste Scorer bei den Indians, die Rede ist von Branislav Pohanka. Der ehemalige Stürmer der Moskitos ist derzeit in guter Form und hat unlängst seinen Vertrag um weitere drei Jahre verlängert.

3:4 nach Verlängerung gegen Tilburg Trappers
Hannover Scorpions verspielen 3:0-Führung – dennoch Erster

​Das ist schon abstrus. Da unterliegt eine Mannschaft, um sich danach über den Sprung an die Tabellenspitze der Oberliga Nord zu freuen. Genau dies haben die Hannove...

3:4 nach Verlängerung gegen Tilburg
Trotz Niederlage erobern Hannover Scorpions Platz eins

​Jetzt hat es alle erwischt. Tabellenführer Herne ließ sich in Hamburg mit 1:4 einseifen und die Hannover Scorpions schienen am Anfang Tilburg wegschießen zu wollen,...

4:1 gegen den Herner EV
Crocodiles Hamburg schlagen den Tabellenführer

​Die Crocodiles Hamburg haben sich am Freitagabend vor eigener Kulisse mit 4:1 (0:0, 3:1, 1:0) gegen den Herner EV durchgesetzt. Damit konnte das Team von Trainer Ja...

Am Sonntag nach Erfurt
Moskitos empfangen Rostock zum ersten Heimspiel-Freitag am Westbahnhof

​Am vierten Doppelspieltag der Oberliga Nord stehen bei den Wohnbau Moskitos Essen Duelle mit den Rostock Piranhas (Freitag, 20 Uhr) und den TecArt Black Dragons Erf...

Ein Eisbär verstärkt die Verteidigung
Rostock Piranhas holen Tim Junge per Förderlizenz

​Den Verantwortlichen der Rostock Piranhas gelang es, den Verteidiger Tim Junge per Förderlizenz von den Eisbären Berlin an die Ostsee zu holen. ...

Spiele gegen Essen und Hamburg
Rostock Piranhas treffen auf Angstgegner und Lieblingsgegner

​Der eine ist ein Angstgegner der Rostock Piranhas und der andere ein Lieblingsgegner. Die Rede ist von den Moskitos Essen und den Crocodiles Hamburg. ...

Am Freitag kommt Tilburg zum Spitzenspiel
Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen

​Auch in der sechsten Begegnung der noch jungen Saison bleibt das Team der Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen. Mit 5:3 (1:0, 3:2, 1:1) besiegten die Mellendor...

Herner EV gewinnt in Leipzig mit 7:3
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende nach Siegen über Tilburg und Leipzig

​Der Herner EV blieb in beiden Spitzenspielen vom Wochenende ungeschlagen. Nach dem Heimsieg über Tilburg am Freitag, folgte am Sonntag ein 7:3 (1:0, 2:3, 4:0) bei d...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord