Erst der Sieg gegen den Zweiten – nun kommt Rostock

Erst der Sieg gegen den Zweiten – nun kommt RostockErst der Sieg gegen den Zweiten – nun kommt Rostock
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gegen die Piranhas könnten die Harzer einen gewaltigen Schritt Richtung Meisterrunde gehen. Mit einem Sieg würde sich die Ausgangslage weiter verbessern, in den noch folgenden Heimspielen gegen die direkten Konkurrenten um den zweiten Platz, Timmendorf und Hannover, läge der Druck dann ganz eindeutig bei den Gästen. Für die Wölfe geht es zudem um die Fortsetzung ihrer inzwischen neun Spiele andauernden Siegesserie. „Wir hatten im Dezember eine Bilanz von zehn Siegen und sechs Niederlagen, keiner hatte uns mehr auf der Rechnung. Jetzt haben wir wieder alles in der eigenen Hand. Die Jungs sollen sich jetzt für diese Leistung belohnen! Und sie sollten von den Zuschauern durch ein zahlreiches Erscheinen belohnt werden!“ sagt ESC-Trainer Bernd Wohlmann im Vorfeld.
 
Der Klassenprimus aus Rostock ist allerdings ein ganz schweres Kaliber, das es aus dem Weg zu räumen gilt. Die beiden Kontingentspieler Petr Sulcik und Karol Bartanus sammelten zusammen bereits sagenhafte 185 Scorerpunkte. Sulcik hat in der Ligawertung und der teaminternen Statistik mit 94 Punkten (51 Tore, 43 Vorlagen) knapp die Nase vorn. Bartanus bringt es „nur“ auf 91 Punkte (42 Tore, 49 Assist). Auch die weiteren Angreifer, etwa Anton Marsall (72 Punkte), Paul Stratmann (68 Punkte) oder Kapitän Jens Stramkowski (60 Punkte) strotzen nur so vor Torgefahr. Dass mit Viatcheslav Koubenski und Vitalij Blank zudem zwei der offensivstärksten Abwehrspieler bei den Piranhas agieren, macht die Aufgabe für den ESC nicht leichter. Doch auch der ESC besitzt ein Faustpfand! Die Abwehr musste mit bisher 61 Gegentoren die wenigsten der Liga hinnehmen. Mit 37 Toren in den vergangenen drei Spielen unterstrich zudem der Angriff der Wölfe seine Gefährlichkeit, auch Rostock dürfte angesichts der starken Harzer Auftritte in den vergangenen Wochen gewarnt sein.
 
Fehlen wird den Wölfen gegen die Rostocker auf Grund seiner Schulterverletzung aus dem Timmendorf-Spiel auf jeden Fall Erik Pipp. Wer seinen Platz in der ersten Sturmreihe einnehmen wird ist noch offen, es gibt verschiedene Optionen. Die Wölfe empfehlen den Zuschauern derweil eine frühzeitige Anreise. Schon ab den Nachmittagsstunden lockt auf dem Großparkplatz die „Braunlager Winterparty“ mit Musik und Spaß, auch nach der Begegnung wird bei der „Winterparty“ weitergefeiert. Durch die Veranstaltung ist allerdings der Großparkplatz nur zu Teilen nutzbar, ein Ausweichen auf die umliegenden Parkplätze teilweise nötig.
 
Die zweite Begegnung des Wochenendes bei den Hamburg Crocodiles fällt in die Kategorie „unangenehme Pflichtaufgabe“. Einen Ausrutscher dürfen sich die Harzer in der Hansestadt nicht erlauben, soll unabhängig vom Rostock-Ergebnis der Meisterrundentraum weiterleben.

Kanadier wechselt zu den Rockets
Cody Drover stürmt ab sofort für die EG Diez-Limburg

​Mit der Verpflichtung des Stürmers Cody Drover holen sich die Rockets weitere spielerische Qualität in den Kader. Der Kanadier ist heute mit seiner Familie in Düsse...

Crocodiles Hamburg gewinnen zweistellig
Drei Favoritensiege in der Oberliga Nord

​Das war eine eindeutige Sache für die Heimteams. Alle drei Nachholspiele in der Oberliga Nord gingen an die favorisierten Gastgeber. Allerdings muss man den Gegnern...

Saale Bulls Halle und Hannover Scorpions rutschen aus
Tilburg Trappers sind der Gewinner des Spieltags

​Wer hätte wohl darauf gewettet, dass die Saale Bulls Halle und die Hannover Scorpions verlieren und der Sieg der Tilburg Trappers in Hamm praktisch sechs Punkte wer...

Spitzenteams gewinnen ihre Spiele
Hammer Eisbären ziehen Herne den Stecker

​Das war schon eine Überraschung. Die Hammer Eisbären bewiesen unglaubliche Moral und holten in der Oberliga Nord völlig verdient zwei Punkte beim Herner EV. ...

Freier Eintritt bei der EG Diez-Limburg
Rockets spielen gegen Rostock endlich wieder vor Zuschauern

​Die EG Diez-Limburg steht vor dem nächsten Doppel-Spieltag in der Oberliga Nord: Die Rockets sind am Freitag (19.30 Uhr) beim Krefelder EV zu Gast und empfangen am ...

David Miserotti-Böttcher bleibt
Hannover Indians verlängern auch mit zweitem Torhüter

​Den Verantwortlichen der EC Hannover Indians ist es gelungen, auch Torhüter David Miserotti-Böttcher für eine Verlängerung seines Vertrages für die Saison 2022/23 z...

Saale Bulls Halle sind zu Gast
Herforder Ice Dragons erwarten den Tabellenführer

​Fanrückkehr – der Herforder EV spielt in Oberliga Nord im Freitagsspiel gegen die Saale Bulls Halle. Dabei dürfen ab 20.30 Uhr in der Eishalle „Im Kleinen Felde“ au...

Zwei weitere Jahre
Enrico Saccomani verlängert bei den Moskitos Essen

​Der 26-jährige Stürmer Enrico Saccomani verlängert sein Engagement bei den Moskitos Essen um zwei weitere Jahre....

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 21.01.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Indians Indians
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 23.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford