Erneute Niederlage gegen den HSVWeser Stars Bremen

Erneute Niederlage gegen den HSVErneute Niederlage gegen den HSV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei recht winterlichen Temperaturen sahen die 112 zahlenden Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie. Der HSV setzte die Weser Stars schon sehr früh unter Druck und bestimmte über die meiste Zeit des Spiels, das Geschehen auf dem Eis. Knapp zwei Minuten vor Ende des ersten Drittels, die wohl kniffligste Aktion des Spieles. Ein Stück der Plexiglasumrandung war herausgebrochen und sorgte für eine längere erste Pause. Da keine neue Scheibe greifbar war, einigten sich beide Team auf die Fortsetzung der Begegnung. Und hier setzte der HSV sein druckvolles Spiel fort. Die Weser Stars steckten aber nicht auf und kamen zu drei Treffern. Mehr war am Freitagabend nicht zu holen.

Der HSV zeigte eine bärenstarke Vorstellung und man darf gespannt sein, ob ihnen der Sprung in die Zwischenrunde mit den Teams der anderen Oberligen gelingt.

Die Weser Stars empfangen am Freitag um 20 Uhr die Crocodiles Hamburg zum letzten Spiel des Jahres.

Tore: 1:0 (6:13) Arthur Stach (Czernohous, Varianov), 2:0 (9:13) Nikolai Varianov (Czernohous, Stach), 3:0 (29:30) Arthur Stach, 4:0 (30:03) Arthur Stach (Czernohous, Varianov), 4:1 (37:15) Matthew Vizzari, 5:1 (40:57) Davis Sprukts (Andrä, Czernohous), 5:2 (43:19) Christian Priem (Meinhardt), 5:3 (56:47) Ales Jurcík (Vizzari, Maier). Strafen: Hamburg 30, Bremen 16. Zuschauer: 112.

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Nun Oberliga-Finale gegen die Selber Wölfe
9:6! Hannover Scorpions ringen Herne nieder und sind Nord-Meister

​Was für eine Finalserie, was für ein Finish! Beide Mannschaften bewiesen, dass sie zu Recht im Play-off-Finale um die Meisterschaft der Oberliga Nord stehen. Nachde...

3:2 nach Verlängerung gegen die Hannover Scorpions
Herner EV erzwingt drittes Nord-Finalspiel

​Das Play-off-Finale in der Oberliga Nord könnte von Alfred Hitchcock verfilmt worden sein. Besser und dramatischer geht es wohl kaum. Beide bisherigen Spiele wurden...

Oberliga Nord Playoffs