Erneute Niederlage für den Herner EVAuch Spiel zwei gegen die Black Dragons Erfurt geht verloren

Der Herner EV verlor auch die zweite Partie der Saison gegen die Tecart Black Dragons aus Erfurt. (Foto: Max Schneider/Herner EV)Der Herner EV verlor auch die zweite Partie der Saison gegen die Tecart Black Dragons aus Erfurt. (Foto: Max Schneider/Herner EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Thüringens Landeshauptstadt musste Danny Albrecht weiterhin auf die verletzten Stürmer Nico Kolb und Dominik Piskor verzichten. Im Tor stand diesmal Jonas Neffin. Bereits nach wenigen Minuten schied auch Colton Kehler verletzungsbedingt aus.

Im ersten Abschnitt neutralisierten sich die Teams, beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten, doch die Keeper waren auf dem Posten. Marcus Marsall und Maik Klingsporn scheiterten an Konstantin Kessler, Jonas Neffin entschärfte unter anderem einen Penalty von Arnoldas Bosas.

Zu Beginn des zweiten Drittels kam dann auch Richie Mueller verletzungsbedingt nicht mehr zurück aus der Kabine. Erfurt nutzte seine erste Überzahlsituation des Abschnitts, durch ein Schlagschusstor von Kyle Beach, direkt aus. Der zweite Treffer der Gastgeber fiel erneut in Überzahl, als Felix Schümann einen überlegten Beach-Abpraller per Nachschuss im Gehäuse unterbrachte. Herne hatte einige gute Konter-Möglichkeiten, am Ende fehlte jedoch der letzte Pass oder der konsequente Abschluss. Die beste Chance hatte Christoph Ziolkowski, doch bei seinem Alleingang war erneut Konstantin Kessler Endstation.

Im Schlussdrittel hielt Jonas Neffin sein Team vorerst mit einer tadellosen Leistung im Spiel, zehn Minuten vor dem Ende konnte Patrick Asselin in Überzahl auf 2:1 verkürzen. Doch Erfurt hatte die richtige Antwort parat. Maurice Keil stellte den alten Abstand wieder her und als Kyle Beach in Unterzahl das 4:1 erzielte, war die Partie endgültig entschieden. Daran änderte auch der Treffer von Mike Schmitz, bei 5:3-Überzahl des HEV, nichts mehr.

„Im ersten Drittel sind wir zu viel hinterhergelaufen. Leider sind uns dann auch noch zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt weggebrochen. Im zweiten Abschnitt haben wir hart gearbeitet, sind die Checks zu Ende gefahren und hätten durch den Alleingang von Ziolkowski auch treffen können“, bilanzierte Danny Albrecht. „Wir haben auch im letzten Drittel alles versucht, aber am Ende des Tages ist Erfurt der verdiente Sieger der Partie“, so der HEV-Coach abschließend.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Brüder verlängern
Palka-Brüder bleiben bei den Hannover Indians

​Die neuesten Rauchzeichen vom Pferdeturm melden eine Verlängerung im Doppelpack: Dennis und Robin Palka werden auch in der kommenden Saison für die Hannover Indians...

30 Punkte Vorsprung vor Tilburg – Halle gewinnt Verfolgerduell
Hannover Scorpions sind Meister der Oberliga Nord

​Damit ist der Titelverteidiger aus Halle entthront: Die Hannover Scorpions holten sich neun Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Oberliga Nord, jetzt auch...

Tilburg erreicht 100-Punkte-Marke – Rostock beendet Niederlagenserie
Hannover Scorpions beenden kleine Siegesserie der Indians

​Elf Siege in Folge und ein ausverkauftes Haus. Die Hannover Indians wollten sich von der guten Heimstimmung antreiben lassen und dem Lokalrivalen endlich wieder ein...

Strakhov weiterhin verletzt
Hannover Indians lösen Vertrag mit Striepeke auf

​Die EC Hannover Indians gaben bekannt, dass ihr Zweite-Reihe-Stürmer Jannik Striepeke seine Karriere auf Grund einer Verletzung aufgeben muss. Die Indians und Strie...

Sven Gerike nun Sportlicher Leiter
Frank Fischöder wird neuer Trainer der Icefighters Leipzig

​Ab der Saison 2023/24 wird Frank Fischöder Cheftrainer des Eishockey-Oberligisten EXA Icefighters Leipzig. Er übernimmt diese Funktion von Sven Gerike, der acht Jah...

6:4 gegen Essen
Black Dragons Erfurt beenden Heimniederlagenserie

​Dieser Sieg gegen die Moskitos Essen in der Oberliga Nord war notwendig für die Black Dragons Erfurt. Einmal für das eigenen Selbstvertrauen, dann gab es endlich ei...

Drei Teams nur einen Punkt voneinander entfernt
Oberliga Nord: Hitchcock führt im Kampf um Platz zwei Regie

​Der Altmeister des Thrillers scheint seine Hände in der Oberliga Nord im Spiel zu haben. Nach dem die Saale Bulls in Tilburg gewannen und auch die Hannover Indians ...

Führungsquartett gewinnt seine Spiele und vergrößert Vorsprung
Duisburg gewinnt Ruhrderby – Indians feiern zehnten Sieg in Folge

​An der Spitze nichts Neues. Die ersten vier der Oberliga Nord blieben sämtlichst siegreich. Hamburg war spielfrei und Herne dahinter hätte den Rückstand verkürzen k...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 07.02.2023
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Freitag 10.02.2023
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Krefelder EV Krefeld
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herforder EV Herford
- : -
Saale Bulls Halle Halle