Erfolgreichstes Wochenende der SaisonESC Wedemark Scorpions

ESC-Neuzugang Michael Budd erzielte 6 Score-Punkte an seinem Debüt-Wochenende. (Foto: K. Hölscher)ESC-Neuzugang Michael Budd erzielte 6 Score-Punkte an seinem Debüt-Wochenende. (Foto: K. Hölscher)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war die letzte Begegnung der laufenden Saison gegen die Hanseaten von der Ostseeküste. Nachdem man in den vergangenen drei Spielen gegen Rostock ausschließlich empfindliche Niederlagen mit insgesamt 3:32 Toren kassieren musste, gelang den Mellendorfern in dieser Partie die große Überraschung. Nur 37 Sekunden nach Beginn erzielte Michael Budd den 1:0-Führungstreffer für die Scorpions. Rostock merkte schnell, dass sich die Gäste seit der letzten Begegnung im Dezember deutlich gesteigert hatten und leistete verbittert Widerstand gegen die unerwartet starken Wedemärker. Im weiteren Drittelverlauf konnte Rostock zwar durch ein Tor in Überzahl in der sechsten Spielminute ausgleichen, doch die Scorpions hielten gegen und konterten den Ausgleich mit einem weiteren Führungstreffer durch Tim Marek (11.). ebenfalls in Überzahl. Nur 37 Sekunden vor Ende des ersten Drittels gelang Rostock erneut der Ausgleich zum 2:2.

Das Mitteldrittel gehörte erneut den Scorpions, die durch ein Tor von Mannschaftskapitän Johannes Theilmann (24.) erneut in Führung gingen. Sebastian Pigache gelang es sogar, die Führung in der 36. Minute noch einmal aufzustocken, doch wieder gelang es den Piranhas nur wenige Sekunden vor Drittelende, den 4:3-Anschlusstreffer zu erzielen.

Im Schlussdrittel wurde verbissen gekämpft. ESC-Goalie Lukas Müller hatte hierbei einiges zu tun, konnte aber die Angriffe der Rostocker vehement abwehren, doch auch die Gäste aus der Wedemark scheiterten permanent am Rostocker Torhüter. Erst sechs Minuten vor Schluss konnte Rostock zum vierten Mal ausgleichen und sich somit in die Verlängerung retten, welche jedoch torlos blieb. Im Penaltyschießen hatten die Gastgeber dann schlichtweg mehr Scheiben-Glück und konnten diese überaus hart umkämpfte Partie für sich entscheiden.

Absolut keine Blamage für die Scorpions, hatte man doch 65 Minuten grandioses Eishockey gespielt und an einem Wochenende erstmals vier Punkte gutmachen können. Lob zu dieser Leistung gab es von allen Seiten, so auch von Anhängern anderer Vereine. Michael Budd, der an seinem ersten Wochenende im Wedemark Trikot gleich 6 Scorerpunkte (2 Tore, 4 Assists) erzielte, wurde zum besten Spieler des Spiels gekürt und Goalie Lukas Müller für seine herausragende Leistung in den höchsten Tönen gelobt. Das nächste Heimspiel findet nach drei Auswärtsspielen in Folge am Sonntag, 8. Februar, um 19 Uhr gegen die Namensvetter aus Langenhagen, die Hannover Scorpions statt.

Planungsstände im Norden und Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Seit der letzten Planungsstandveröffentlichung von vor vier Wochen hat sich eine Menge getan. Damit jeder den Überblick behalten kann, bringen wir für beide Oberlig...

Interview mit dem Trainer der Hannover Indians
Lenny Soccio: „Ich erwarte eine spannende Saison“

​Im Interview wirft Len Soccio, Trainer der Hannover Indians, einen Blick zurück auf die vergangene Oberliga-Saison und spricht über die Ziele für das neue Spieljahr...

Gefährlichste Sturmreihe bleibt komplett
Patrick Saggau verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Routinier Patrick Saggau um ein Jahr verlängert und halten damit die gefährlichste Sturmreihe der vergangenen Saison. D...

Erste Ausländerstelle in Mellendorf besetzt
Hannover Scorpions verpflichten Tomi Wilenius

​Mit der Besetzung der ersten Ausländerstelle haben die Hannover Scorpions einen weiteren Schritt getan, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison zusam...

Vertragsverlängerung beim REC
Werner Hartmann geht in drittes Jahr bei den Rostock Piranhas

​Es ist eine Verlängerung, die viele Fans glücklich macht – Werner Hartmann bleibt bei den Rostock Piranhas. Er ist in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Publikums...

Vertragsverlängerung bei den Ice Dragons
Nils Bohle stürmt weiterhin für den Herforder EV

​Der Herforder EV darf auch in der Oberliga Nord weiterhin auf die Qualitäten von Nils Bohle bauen. Das HEV-Urgestein verlängerte seinen Vertrag für die nächste Sais...

Rostock Piranhas verabschieden verdienten Spieler
Tomas Kurka beendet seine Spielerkarriere

​Tomas Kurka hängt die Schlittschuhe an den berühmten Nagel. 266 Spiele in der AHL und NHL, 318 Spiele in der 1. tschechischen Liga, 144 Spiele in kanadischen Liga O...

Malte Hodi bekommt Förderlizenz vom Kölner EC
Ein weiterer Junioren-Nationalspieler für den Herner EV

​U19-Nationalspieler Malte Hodi wird in der kommenden Saison mit einer Förderlizenz für den Herner EV ausgestattet. Der Stürmer wird dabei aber hauptsächlich für die...