Erfolgreichstes Wochenende der SaisonESC Wedemark Scorpions

ESC-Neuzugang Michael Budd erzielte 6 Score-Punkte an seinem Debüt-Wochenende. (Foto: K. Hölscher)ESC-Neuzugang Michael Budd erzielte 6 Score-Punkte an seinem Debüt-Wochenende. (Foto: K. Hölscher)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war die letzte Begegnung der laufenden Saison gegen die Hanseaten von der Ostseeküste. Nachdem man in den vergangenen drei Spielen gegen Rostock ausschließlich empfindliche Niederlagen mit insgesamt 3:32 Toren kassieren musste, gelang den Mellendorfern in dieser Partie die große Überraschung. Nur 37 Sekunden nach Beginn erzielte Michael Budd den 1:0-Führungstreffer für die Scorpions. Rostock merkte schnell, dass sich die Gäste seit der letzten Begegnung im Dezember deutlich gesteigert hatten und leistete verbittert Widerstand gegen die unerwartet starken Wedemärker. Im weiteren Drittelverlauf konnte Rostock zwar durch ein Tor in Überzahl in der sechsten Spielminute ausgleichen, doch die Scorpions hielten gegen und konterten den Ausgleich mit einem weiteren Führungstreffer durch Tim Marek (11.). ebenfalls in Überzahl. Nur 37 Sekunden vor Ende des ersten Drittels gelang Rostock erneut der Ausgleich zum 2:2.

Das Mitteldrittel gehörte erneut den Scorpions, die durch ein Tor von Mannschaftskapitän Johannes Theilmann (24.) erneut in Führung gingen. Sebastian Pigache gelang es sogar, die Führung in der 36. Minute noch einmal aufzustocken, doch wieder gelang es den Piranhas nur wenige Sekunden vor Drittelende, den 4:3-Anschlusstreffer zu erzielen.

Im Schlussdrittel wurde verbissen gekämpft. ESC-Goalie Lukas Müller hatte hierbei einiges zu tun, konnte aber die Angriffe der Rostocker vehement abwehren, doch auch die Gäste aus der Wedemark scheiterten permanent am Rostocker Torhüter. Erst sechs Minuten vor Schluss konnte Rostock zum vierten Mal ausgleichen und sich somit in die Verlängerung retten, welche jedoch torlos blieb. Im Penaltyschießen hatten die Gastgeber dann schlichtweg mehr Scheiben-Glück und konnten diese überaus hart umkämpfte Partie für sich entscheiden.

Absolut keine Blamage für die Scorpions, hatte man doch 65 Minuten grandioses Eishockey gespielt und an einem Wochenende erstmals vier Punkte gutmachen können. Lob zu dieser Leistung gab es von allen Seiten, so auch von Anhängern anderer Vereine. Michael Budd, der an seinem ersten Wochenende im Wedemark Trikot gleich 6 Scorerpunkte (2 Tore, 4 Assists) erzielte, wurde zum besten Spieler des Spiels gekürt und Goalie Lukas Müller für seine herausragende Leistung in den höchsten Tönen gelobt. Das nächste Heimspiel findet nach drei Auswärtsspielen in Folge am Sonntag, 8. Februar, um 19 Uhr gegen die Namensvetter aus Langenhagen, die Hannover Scorpions statt.

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld