Endspiel um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde

Endspiel um die Teilnahme an der AufstiegsrundeEndspiel um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer schier unglaublichen Aufholjagd haben sich die Harzer Wölfe zurück in den Fokus der Oberliga Nord gebracht. Nach 13 Siegen in Folge und drei Punkten gegen Bremen am „grünen” Tisch haben die Harzer Wölfe unmögliches möglich gemacht. Man liegt punktgleich mit dem EHC Timmendorfer Strand 06 auf Platz zwei der Tabelle, ein Sieg nach regulärer Spielzeit beim letzten Meisterschaftsspiel der Oberliga Nord am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen eben diese Beach Boys bedeutet den Einzug in die äußerst lukrative Bundesligaaufstiegsrunde, unabhängig vom Ergebnis des noch vorgelagerten Spieles am Samstag beim Hamburger SV. Eine Sensation außen vorgelassen, kann man doch davon ausgehen, dass die Harzer Wölfe das Spiel in Hamburg erfolgreich bestreiten werden und sich auch Timmendorf im Heimspiel gegen die Weser Stars Bremen am kommenden Freitag keine Blöße geben wird, gehen die beiden Kontrahenten mit der gleichen Punktzahl in den Showdown. Dies vorausgesetzt, wird der Sieger vom Sonntag der Aufstiegsrundenteilnehmer sein, notfalls nach Verlängerung oder gar Penaltyschießen.

Im Fokus dieser Trainingswoche steht daher auch die akribische Vorbereitung des Wölfeteams auf dieses Highlight, welches einem Play-off-Endspiel gleich kommt. Hinsichtlich der Personalsituation für dieses entscheidende Wochenende hielt sich Wölfe-Coach Bernd Wohlmann verständlicherweise zunächst bedeckt. Klar ist: Die Mannschaft, die auf dem Eis stehen wird, wird alles geben! Gefragt sein werden am Sonntag auf alle Fälle die absoluten Führungsspieler, wenn es gilt, in entscheidenden Situationen Verantwortung zu übernehmen. Innerhalb des Wölfeteams ist man sich sicher, dass Timmendorf erstmals in dieser Saison überhaupt, mit dem bestmöglichen Kader antreten wird, so dass beim Gegner mit drei ganz starken und ausgeglichenen Sturmreihen zu rechnen ist. Aber genau das war auch das große Plus der Harzer in den vergangenen siegreichen Wochen, drei Reihen, die alle torgefährlich auftraten. Zudem stellen die Wölfe die beste Abwehr der Liga mit den wenigsten Gegentoren. Und so wird es dann vielleicht doch so kommen, dass ein genialer Moment des Harzers Nick Pitsikoulis oder des Timmendorfers Patrick Saggau das Spiel entscheidet.

Wegen des zu erwartenden Andrangs, das Präsidium rechnet für dieses Spiel auch mit rund 200 Schlachtenbummlern aus Timmendorf, bitten die Harzer Wölfe um rechtzeitiges Erscheinen, damit lange Schlangen vor den Kassenhäuschen möglichst vermieden werden können.

Vor dem großen Showdown am Sonntag müssen die Harzer Wölfe jedoch noch am Samstag um 18 Uhr in Hamburg-Stellingen beim HSV antreten. Hier gilt es, möglichst kräftesparend und verletzungsfrei, aber dennoch erfolgreich zu bestehen. Dass der HSV jedoch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist, bewies er bereits am vergangenen Wochenende, als eben jene Beach Boys aus Timmendorf sich erst im letzten Drittel einen 7:4-Erfolg herausspielen konnten.

Doppeltest gegen Hannover Indians
Vorbereitungsfinale der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV geht in sein letztes Vorbereitungswochenende, bevor am 26. September mit dem Westfalenderby bei den Hammer Eisbären der Startschuss für die Oberlig...

Rockets: Finale Testspiele vor dem Saisonstart
EGDL trifft auf Den Haag und Höchstadt

​Zwei Mal wird die EG Diez-Limburg noch testen, dann starten die Rockets in die neue Saison in der Oberliga Nord. Der letzte Test vor heimischen Fans findet am Freit...

Testspielhighlight für die Ice Dragons
DEL2-Club Kassel Huskies zu Gast beim Herforder EV

​Duell mit den Huskies – auf die ostwestfälischen Eishockeyfans wartet am Sonntag um 18 Uhr ein ganz besonderer Vorbereitungskracher. In der Eishalle „Im Kleinen Fel...

Verteidiger schon einmal beim REC
Tim Marek im Tryout bei den Rostock Piranhas

​Mit Tim Marek befindet sind ein neuer Verteidiger im Tryout bei den Rostock Piranhas, den der ein oder andere Fan sicherlich noch aus der Saison 2015/16 kennt. ...

Doppeltest gegen die Hannover Scorpions
Herforder Ice Dragons starten in die Vorbereitung

​Startschuss vor Fans – der Herforder EV startet an diesem Wochenende mit zwei Testspielen in die Vorbereitungsphase auf die Saison in der Oberliga Nord. Mit dem akt...

So sehen die Kader aus
Oberliga Nord – Die aktuellen Personalstände

​Die Endphase der Personalplanungen in der Oberliga ist eingeläutet. Sind die Teams schon komplett oder fehlt noch die eine oder andere Kraft? Nicht alle Mannschafte...

Vertrag mit Lasse Bödefeld wird aufgelöst
Marcnel Bathe und Pascal Lorenz springen in Kader des Herforder EV

​Die Oberligamannschaft des Herforder EV wird auch in der kommenden Saison mit Marcnel Bathe und Pascal Lorenz planen. Beide Nachwuchskräfte nutzten ihre Chance in d...

Josh Stephens erhält Tryout-Vertrag
Patrick Saggau verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Patrick Saggau hat seinen Vertrag bei den Crocodiles Hamburg um eine Spielzeit verlängert. Der 37-Jährige musste seine Verlängerung unter anderem aus dem schönsten ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 24.09.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Sonntag 26.09.2021
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herner EV Herne
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Indians Indians
Freitag 01.10.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock