Eisbären und FASS setzen Kooperation auch im zehnten Jahr fortStabile Zusammenarbeit

Spielszene vom letzten Aufeinandertreffen der Kooperationspartner auf dem Eis in der Saison 2014/15. Die Eisbären gewannen die Partie mit 7:3. (Foto: Alexandra Bohn)Spielszene vom letzten Aufeinandertreffen der Kooperationspartner auf dem Eis in der Saison 2014/15. Die Eisbären gewannen die Partie mit 7:3. (Foto: Alexandra Bohn)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„FASS war für uns immer ein verlässlicher Partner“, stellt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee heraus. „Jetzt gibt es zunehmend professionellere Strukturen.“ Der FASS-Vorsitzende Heinrich Seifert ergänzt: „Unsere Kooperation ist eine echte Win-Win-Situation. Wir sehen uns als Ausbildungsverein, profitieren aber auch von dem sportlichen Potenzial der jungen Spieler.“

Ein erstes Highlight der Jubiläumssaison findet am 4. September statt, wenn FASS die Eisbären zum freundschaftlichen Vergleich empfängt. Bully im Erika-Heß-Eisstadion ist um 13.30 Uhr.

Mehr als 30 Spieler aus dem Eisbären-Nachwuchs sind seit 2007 über die Station FASS zu ihrem DEL-Debüt gekommen, vier (Henry Haase, Jonas Müller, Alex Trivellato, Sebastian Uvira) avancierten sogar zu Nationalspielern. „Die Oberliga ist eine wichtige Zwischenstation für unsere Top-Talente. Sie spielen gegen erfahrene Cracks, kommen in Über- und Unterzahl zum Einsatz und übernehmen Verantwortung“, unterstreicht Stefan Ustorf, Sportlicher Leiter der Eisbären, die Vorteile der Zusammenarbeit.

In der Oberliga-Saison 2016/17 sollen sechs Spieler mit Förderlizenzen bei FASS eingesetzt werden: Die DNL-Akteure und aktuelle Nachwuchs-Nationalspieler Maximilian Adam, Vincent Hessler und Charlie Jahnke sollen im Hinblick auf eine Profi-Karriere weiter schrittweise aufgebaut werden und ihren nächsten Entwicklungsschritt in der Oberliga machen. Darüber hinaus sind Einsätze in der DEL2 bei den Lausitzer Füchsen und sogar im DEL-Team der Eisbären möglich. Die Overage-Spieler Raphael Grünholz, Dennis Merk und Lucas Topfstedt verbleiben in der Eisbären-Organisation und sind ausschließlich für den FASS-Oberliga-Kader geplant.

FASS Berlin wird weiter seinen Trainingsbetrieb und einen wesentlichen Teil des Spielbetriebs im Sportforum Hohenschönhausen durchführen, um eine optimale Verzahnung mit der DEL- und der DNL-Mannschaft der Eisbären zu ermöglichen. Die Trainer Steffen Ziesche (DNL) und Oliver Miethke (FASS) sind sich einig: „Wir werden insbesondere die Kommunikation intensivieren, um die Entwicklung dieser Top-Talente bestmöglich zu unterstützen.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hernes Abwärtstrend besteht weiter – Hamm verbucht Shutout in Leipzig
Hannover Scorpions lassen es in Diez krachen

​Diesmal blieb es auf den ersten drei Plätzen der Oberliga Nord ruhig. Lediglich der Kantererfolg der Hannover Scorpions bei der EG Diez-Limburg fiel etwas aus der R...

Spitzenspiel wird für Scorpions gewertet – Duisburg bremst Erfurts Aufholjagd
Krefeld und Hamm schicken Favoriten geschlagen nach Hause

​So etwas hatten die Teams aus Hannover, sprich vom Pferdeturm, und aus Herne nicht erwartet. Beide waren als Favoriten zu ihren Auswärtsfahrten gestartet und kassie...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 11.12.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Herner EV Herne