Eine Verlängerung, ein Aufrücker und zwei TryoutsGEC Ritter Nordhorn

Eine Verlängerung, ein Aufrücker und zwei TryoutsEine Verlängerung, ein Aufrücker und zwei Tryouts
Lesedauer: ca. 1 Minute

Christian Synowiec bleibt ein weiteres Jahr ein Ritter, Maximilian Pietschmann rückt aus der eigenen Jugend nach. Pierre Kracht und Marc Hemmerich empfehlen sich beim Trainingslager in Hannover für den Oberliga-Kader der Nordhorner. Damit würde der temporäre Kader nicht einmal zwei Wochen vor der Saisoneröffnung auf 29 Spieler anwachsen.

Die Personalie Christian Synowiec ist geklärt: Der 20 Jahre junge Stürmer geht bei den Rittern in sein viertes Jahr, bereits vorher war er in den Vorgängervereinen aktiv. Für den GEC lief er bisher insgesamt in 72 Oberliga- und 15 Regionalligaspielen auf. Die Bilanz des Linksschützen beläuft sich in diesen 87 Spielen auf 86 Scorerpunkte.

Maximilian Pietschmann ist ein bisher unbeschriebenes Blatt. Mit seinen 16 Jahren war er bisher nur im Nordhorner Nachwuchs aktiv, konnte in der U16 in der vergangenen Saison in 19 Spielen zu 56 Toren versenken und 26 weitere Tore mit vorbereiten. In der bisherigen Saisonvorbereitung zeigte er so viel Einsatz, dass die Vereinsführung ihn in den Oberliga-Kader zieht.

Weit herumgekommen in der Eishockeywelt ist Marc Hemmerich. Mit 30 Jahren hat der Verteidiger bereits eine schier unfassbar große Zahl an Vereinen und Ligen durchlaufen. Von der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) bei den Jungadlern aus Mannheim ging es über die Regionalliga schnell in die Oberliga. Auch Auslandserfahrung hat Marc bereits: In der slowakischen zweiten Liga lief er auf, ebenso in Lettland. In 403 Spielen sammelte er beeindruckende 410 Punkte. An diesem Wochenende reist Marc ebenfalls mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Hannover.

Ebenfalls mit in Hannover ist Pierre Kracht. Der 28 Jahre junge Center kann bereits auf 357 Spiele in seiner Karriere blicken – davon auch einige in der DEL. Beachtlicher ist dabei jedoch seine Scoring-Tabelle: Insgesamt 767 Punkte sind für Pierre eingetragen, der beim Iserlohner EC seine Laufbahn auf dem Eis begann.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2