Ein wichtiger Punkt für die Moral des Herner EV5:6-Niederlage nach Verlängerung bei den Scorpions

Der HEV sicherten sich einen Punkt in der Wedemark. (Foto: Herner EV)Der HEV sicherten sich einen Punkt in der Wedemark. (Foto: Herner EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der HEV begann gut und war direkt in der Partie. Nach 30 Sekunden scheiterte Marcus Marsall freistehend an Brett Jaeger, wenig später machte es ihm Nils Liesegang nach. Nachdem Marsall auch die dritte große Chance vergab, brachte Andy Reiss die Scorpions, nach Vorlage von Julian Airich, in Führung. Mario Trabucco nutzte kurze Zeit später einen Abstimmungsfehler in der Herner Abwehr zum 2:0. Kurz vor der Drittelpause erhöhte Christoph Koziol in Überzahl, nach einer fragwürdigen Strafe gegen Mike Schmitz, auf 3:0.

Im zweiten Abschnitt nutzte der HEV zumindest seine Tormöglichkeiten aus. Nils Liesegang traf nach Vorlage von Patrick Asselin zum 3:1, Colton Kehler erzielte das zwischenzeitliche 4:2 nach Rückhandpass von Richie Mueller und traf auch zum 4:3-Anschlusstreffer in eigener Überzahl. HEV-Danny Albrecht sagte vor dem Spiel noch, dass man von der Strafbank wegbleiben müsse. Diese Aussage unterstrichen die Gastgeber eindrucksvoll. Fedor Kolupaylo markierte das 4:1 und Robert Peleikis traf kurz vor Drittelende, etwas glücklich, zum 5:3. Beide Treffer fielen bei 5-4-Überzahl der Gastgeber. So nutzen die Scorpions bis dahin alle drei Überzahlspiele.

Im Schlussdrittel legte der HEV dann noch mal eine Schüppe drauf. Christoph Ziolkowski erzielte in Überzahl den Anschlusstreffer zum 5:4 auf Vorlage von Denis Fominych. Bei 5-5 hatte Herne alles unter Kontrolle, die wenigen Chancen im Schlussabschnitt machte alle der starke Björn Linda im HEV-Tor zu Nichte. Nils Liesegang hatte den Ausgleich auf der Kelle, traf aber nur den Pfosten. In der vorletzten Minute spielte Herne noch mal in Überzahl und gerade als Danny Albrecht seinen Goalie vom Eis nahm strahlte Richie Müller den Puck von der blauen Linie in den Winkel. Ausgleich!

In Overtime wollte Patrick Asselin seinen Sturmpartner Marcus Marsall auf die Reise schicken, sein Pass landete jedoch unglücklich bei Mario Trabucco, der zum 6:5-Endstand einnetzte.

„Wir haben 0:3 und 3:5 zurückgelegen, hätten aber auch nach den ersten Minuten 2:0 oder 3:0 führen können. Die Mannschaft hat eine sehr gute Moral gezeigt und sich den Punkt absolut verdient. Wir haben uns Step by Step in die Partie zurückgearbeitet. Darauf können wir aufbauen“, war HEV-Coach Danny Albrecht nach der Partie stolz auf sein Team.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Führungsquartett gewinnt seine Spiele und vergrößert Vorsprung
Duisburg gewinnt Ruhrderby – Indians feiern zehnten Sieg in Folge

​An der Spitze nichts Neues. Die ersten vier der Oberliga Nord blieben sämtlichst siegreich. Hamburg war spielfrei und Herne dahinter hätte den Rückstand verkürzen k...

Krefeld überrascht Erfurt – Hamburg gewinnt in Diez
Hannover Indians lassen Scorpions-Bezwinger keine Chance

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Indians, die schon seit drei Wochen in der Oberliga Nord auf Kriegspfad sind, ließen sich auch von den Hernern, immerh...

Halle gewinnt Verfolgerduell
Herner EV beendet Erfolgsserie der Hannover Scorpions

​Jede Serie hat einmal ein Ende. Das mussten auch die Hannover Scorpions einsehen, die sich gegen die Herne Miners gleich die zweite Heimniederlage der Saison in der...

Krefeld verlässt Platz 15 – Scorpions haben Probleme in Duisburg
Herforder EV und Hannover Indians überraschen mit Auswärtssiegen

​Wenn man an der Spitze steht, dann gewinnt man auch solche Begegnungen. Die Hannover Scorpions mussten in Duisburg ein bisschen zittern, ehe der 25. Sieg in Folge i...

Wiljami Kupiainen kommt aus Joensuu
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben auf die Verletzung von Sebastian Moberg reagiert und mit Wiljami Kupiainen einen finnischen Verteidiger für den Rest der Saison unter V...

Zuletzt vier Jahre in Heilbronn
Brock Maschmeyer verstärkt die Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions sind auf der Suche nach einem weiteren Verteidiger fündig geworden. Brock Maschmeyer, 1,70 Meter groß und 83 Kilogrammschwer, stößt am 1. Feb...

Trainer übernimmt Oberligisten
Lenny Soccio wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Meldung schlug wie die berühmte Bombe ein. Lenny Soccio, die hannoversche Oberligalegende, wechselt nach seiner Demission im Dezember letzten Jahres bei den Han...

Finne kommt aus der Slowakei
Riku Tiainen wechselt zu den Hannover Indians

​Vom slowakischen Zweitligisten HK Martin wechselt der finnische Stürmer Riku Tiainen an den Pferdeturm....

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Krefelder EV Krefeld
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 31.01.2023
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Freitag 03.02.2023
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld