Ein abwechslungsreicher Abend im Paradice

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Weser Stars mit dem „letzten“ Aufgebot, wieder mit Jari Voutilainen, spielten munter mit und zeigten wie schon in der letzten Begegnung eine tolle Mannschaftsleistung. Der Favorit aus Rostock kam besser aus den Startlöchern und konnte nach knapp vier Minuten mit 1:0 in Führung gehen. 57 Sekunden später bauten sie den Vorsprung auf 2:0 aus. Der personifizierte „Rostockschreck“ Andreas Sabudski erzielte in der sechsten Minute den viel umjubelten ersten Bremer Treffer. Paul Stratmann und Petr Sulcik schraubten in der 9. und 15. Minute das Ergebnis auf 4:1 für die Piranhas. Den Schlusspunkt im ersten Spielabschnitt setzten aber die Weser Stars durch Paul Schön, mit seinem Tor zum 2:4 in der 19. Minute.

Das zweite Drittel begann mit einem Doppelschlag der Rostocker. Karol Bartanus und Petr Sulcik mit den Treffern fünf und sechs für die Ostseestädter. Sergej Jaschin reagierte und wechselte den Torhüter. Nun im Kasten der Weser Stars: Wolfgang Knoll. In doppelter Überzahl gelang Paul Schön in der 32. Minute der dritte Bremer Treffer. Fast im Gegenzug erzielte Rostock das 7:3, wiederum durch Petr Sulcik.  Einen wunderbar herausgespielten Spielzug vollendete Christian Priem in der 38. Minute zum 4:7.

Im letzten Spielabschnitt ließen es beide Teams erstmal ruhiger angehen. 49 Minuten waren gespielt, als Andreas Sabudski mit seinem zweiten Treffer zum 5:7 noch einmal Spannung in die Partie brachte. Karol Bartanus konterte in der 54. Minute zum achten Rostocker Treffer.  Doch die Weser Stars resignierten nicht und konnten in der 58. Minute durch Jari Voutilainen auf 6:8 verkürzen. Einen Fehler in der Bremer Hintermannschaft nutzte Vjatcheslav Koubenski zum 9:6. Den Schlusspunkt dieses abwechslungsreichen Eishockeyabends setzte Jari Voutilainen mit seinem zweiten Treffer 47 Sekunden vor Ende der Partie zum 7:9-Endstand.

Tore: 0:1 (3:28) Blank, 0:2 (4:25) Tokarev, 1:2 (5:23) Andreas Sabudski (I.Schön, P.Schön), 1:3 (8:47) Stratmann, 1:4 (14:52) Sulcik, 2:4 (18:39) Paul Schön (I.Schön, Sabudski), 2:5 (27:23) Bartanus, 2:6 (28:03) Sulcik, 3:6 (31:51) Paul Schön (Riese, Alander), 3:7 (32:36) Sulcik, 4:7 (37:41) Christian Priem (Voutilainen, Meinhardt), 5:7 (49:54) Andreas Sabudski (I.Schön, P.Schön), 5:8 (53:16) Bartanus, 6:8 (57:40) Voutilainen (Meinhardt, Priem), 6:9 (58:45) Koubenski, 7:9 (59:13) Jari Voutilainen (Meinhardt, Priem). Strafen: Bremen 6, Rostock 14+10. Zuschauer: 270.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

Center verlängert
Louis Trattner bleibt bei den Hannover Scorpions

​Louis Trattner verlängert seinen Vertrag bei den Hannover Scorpions um ein Jahr. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2